Rezept Spargel-Tomaten-Gratin mit Schinken

Sie können diesen köstlichen Auflauf wunderbar vorbereiten, dann bei Bedarf ab in den Ofen und 20 Minuten später steht dieses herrliche Spargelgericht auf dem Tisch.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
6
Kommentare
(7)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Für 4 Personen
Schwierigkeitsgrad
leicht
Buch
Spargel
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
30 bis 60 min Dauer
Pro Portion
Ca. 295 kcal

Zubereitung

  1. 1.

    Den Spargel waschen, schälen und die Enden abschneiden. Salzwasser zum Kochen bringen, den Spargel darin zugedeckt etwa 8 Min. vorgaren. Dann mit einem Schaumlöffel in eine feuerfeste Form heben.

  2. 2.

    Zwischendurch den Backofen auf 200° (Umluft 180°) vorheizen. Butter schmelzen lassen, das Mehl darin goldgelb anschwitzen. Die Milch unter Rühren zugießen, die Sauce schön glatt rühren und offen bei schwacher Hitze etwa 10 Min. köcheln lassen.

  3. 3.

    Tomaten waschen und vierteln, den Schinken ohne Fettrand in Streifen schneiden. Die Frühlingszwiebeln waschen, putzen und samt dem knackigen Grün in Ringe schneiden.

  4. 4.

    Parmesan unter die Sauce rühren, mit Salz und Pfeffer würzen. Tomaten mit Schinken und Zwiebelringen mischen, auf dem Spargel verteilen, Sauce daraufgießen. Spargel im Ofen (Mitte) etwa 20 Min. backen, bis die Oberfläche schön gebräunt ist.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(7)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

karlchen
Spargel mit bunter Haube
Spargel-Tomaten-Gratin mit Schinken  

Der Gratin ist wirklich sehr lecker, ich werde ich sicher nochmal machen. Beim nächsten mal werde ich die Tomaten-Frühlingszwiebel-Schinken-Mischung aber noch leicht würzen. Die Soße werde ich nicht ganz so lange einkochen lassen, oder mehr Milch nehmen, denn sie war mit etwas zu dick. Mit hätte es noch besser gefallen, wenn die Soße auch etwas in die Zwischenräume gelaufen wäre.

Mariannchen
Sehr lecker
Spargel-Tomaten-Gratin mit Schinken  

Das kann man wirklich weiterempfehlen. Statt Frühlingszwiebeln hab' ich Bärlauch verwendet und oben drauf noch geriebenen Käse gegeben.

schön leicht

wirklich lecker. habe noch etwas in dünne streifen geschnittene zucchini hinzugefügt. die war nach den 20 min noch schön knackig. hatte keine frühlingszwiebeln. hab stattdessen zwiebelwürfel verwendet, die ich vorher kurz angedünstet habe. die soße hab ich noch mit etwas salz, pfeffer und muskat gewürzt.

Abrafaxe
abgewandelt auch ganz lecker

ich habe eine dose gehackt tomaten mit etwas griech joghurt glatt gerührt und basilikum soewie kräuter der provence dazugegeben, darin habe ich dann die vorgekochten spargelstangen gebettet und etwas serrano obenauf gestreut. lecker. dazu gabs no knead bread in scheiben nach crostinniart mit zitronenbutter (zitronenabrieb bzw zesten und etwas saft mit weicher butter verrührt) knusprig neben dem spargelgratin ausgebacken. ein gedicht

Belledejour
Eigentlich viel zu schade
Spargel-Tomaten-Gratin mit Schinken  

ist nach meiner Meinung der weiße Spargel für diesen Gratin. Es hat uns zwar geschmeckt, aber die Gesamtheit erschlägt das feine Gemüse.

Skategirl
Leichte Variante

Ich habe das Gericht aus reiner Faulheit auch schon mal ohne die Bechamel-Sauce zubereitet. War auch sehr lecker und viel kalorienärmer.

Mir persönlich war die Variante mit Bechamel-Sauce fast etwas zu "mächtig".

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login