Rezept Spargelsülze mit Krabben und Kartoffeln

Sülze ist eine feine Sache, vor allem, wenn man sie selbst zubereitet. Es geht ganz einfach, allerdings sollte man Zeit einplanen, denn sie wird über Nacht kalt gestellt.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
0
Kommentare
(0)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Für 2 Personen
Schwierigkeitsgrad
leicht
Buch
Schlank im Schlaf - Das Kochbuch
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
mehr als 90 min Dauer
Pro Portion
Ca. 695 kcal

Zutaten

6
Blätter Gelatine
1/2 l Brühe
1 TL
2 EL
weißer Aceto balsamico
4 Zweige
1 kg
1 EL
50 g
Crème légère

Zubereitung

  1. 1.

    Eine Kuchen- oder Terrinenform (3/4 l Fassungsvermögen) kalt stellen. Den Spargel schälen, die Enden kappen und die Stangen in 2-3 cm lange Stücke schneiden. Die Gelatine in kaltem Wasser einweichen.

  2. 2.

    Die Brühe mit dem Zucker erhitzen und den Spargel darin in 13-15 Min. bissfest garen. Herausheben, abkühlen lassen. Den Sud mit dem Essig verrühren, salzen und pfeffern. Gelatine ausdrücken, im Sud auflösen und etwas abkühlen lassen. Den Dill abbrausen und trockenschütteln, die Spitzen abzupfen.

  3. 3.

    Die kalte Form rundum mit etwas Sülzflüssigkeit ausgießen und diese fest werden lassen. Spargel, Krabben und Dill einschichten und mit der restlichen Sülzflüssigkeit übergießen. Die Sülze über Nacht kalt stellen.

  4. 4.

    Am nächsten Tag den Backofen auf 180° vorheizen. Die Kartoffeln schälen, waschen und in dicke Scheiben schneiden. Salzen, mit dem Öl beträufeln und darin wenden.

  1. 5.

    Die Kartoffelscheiben auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und im heißen Ofen (Mitte, Umluft 160°) ca. 30 Min. garen. Die Crème légère glatt rühren, salzen und pfeffern. Die Sülze in Scheiben schneiden und mit den Kartoffeln und der Crème légère anrichten.

Küchengötter-Badge

Rezept-Tipp

Verrückt nach Spargel? Dann schauen Sie unbedingt in unserem großen Special für Spargel-Rezepte und Zubereitungstipps vorbei.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(0)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login