Homepage Rezepte Sternen-Tarte mit Bratapfel

Rezept Sternen-Tarte mit Bratapfel

Mit Bratapfel, Rum-Rosinen und Mandelcreme schmeckt diese Tarte nicht nur besonders weihnachtlich, dank kleiner Teigsterne ist sie auch noch ein weihnachtlicher Hingucker.

Rezeptinfos

60 bis 90 min
mittel
Portionsgröße

10 Stück

Zutaten

Portionsgröße: 10 Stück

Für den Teig

Für die Füllung

Dazu

  • Vanillesauce oder Sahne

Zubereitung

  1. Die Rosinen in einer kleinen Schüssel im Rum einweichen. Form gut mit Butter einfetten.
  2. Mehl, Puderzucker und Vanille vermischen. Eigelb und Butter dazugeben und mit den Händen zu einem glatten Teig verkneten. Etwa 3 El des Teigs abnehmen und kalt stellen. Restlichen Teig gleichmäßig in der Form verteilen und dabei einen Rand formen.
  3. Den Boden mit einer Gabel überall einstechen. Form in den Kühlschrank stellen. Backofen auf 175°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Beiseitegestellen Teig auf etwas Mehl ausrollen und verschieden große Sterne ausstechen.
  4. Eiweiß mit gemahlenen Mandeln, Zimt und Puderzucker verrühren. Äpfel schälen, Kerngehäuse entfernen. Äpfel in Spalten schneiden.
  5. Mandelcreme gleichmäßig auf dem Tarteboden verstreichen. Mit Äpfeln belegen, darauf die Teigsterne verteilen, mit Rosinen und gehackten Mandeln bestreuen. Etwas Zimt über die Tarte stäuben und die Tarte in den Backofen schieben.
  6. Im vorgeheizten Backofen auf mittlerer Schiene etwa 40 Minuten goldgelb backen.
  7. Auskühlen lassen und vorsichtig aus der Form befreien und die Tarte mit etwas Puderzucker bestreuen. Dazu schmeckt Vanillesauce oder Schlagsahne.

Tipp: Wir haben für diese Tarte die Tarteform aus Steinzeug von Le Creuset verwendet. Du findest sie hier

Rezept bewerten:
(1)

Weitere Rezepte, Tipps & Ideen

Rosenkohl-Ziegenkäse-Tarte

34 herzhafte Tarte-Rezepte

Heidelbeer-Mousse-Tartelettes_1

Tartelettes Rezepte - Die besten Ideen für kleine Törtchen

Klassischer Gänsebraten

Typische Rezepte zu Weihnachten