Homepage Rezepte Südtiroler Speckknödelsuppe

Zutaten

1 EL Butter
4 altbackene Brötchen
2 EL Mehl
150 ml Milch
2 Eier
1 kleine Stange Lauch
100 g Möhren
1,2 l klare Rinderbrühe

Rezept Südtiroler Speckknödelsuppe

Schöne Grüße aus Südtirol: Wer am Tage viel gewandert oder geklettert ist, darf sich am Abend mit dieser deftigen Suppe stärken.

Rezeptinfos

60 bis 90 min
505 kcal
leicht
Portionsgröße

Zutaten für 4 Personen

Zutaten

Portionsgröße: Zutaten für 4 Personen

Zubereitung

  1. Die Zwiebel schälen und fein würfeln. Den Speck ohne Schwarte ebenfalls fein würfeln und in der Butter anbraten. Die Zwiebeln hinzufügen und glasig dünsten. Die Petersilie dazugeben und kurz mitdünsten. Dann die Zwiebel-Speck-Mischung etwas abkühlen lassen.
  2. Die Brötchen klein würfeln und mit der Speck-Zwiebel-Mischung und dem Mehl in eine Schüssel geben. Die Milch erwärmen und mit den Eiern verquirlen. In die Schüssel geben und etwas salzen. Die Masse etwas vermengen und 20 Min. ziehen lassen.
  3. Inzwischen für die Suppe den Lauch putzen, in Ringe schneiden, waschen und abtropfen lassen. Die Möhren schälen und in dünne Scheiben schneiden.
  4. Die Knödelmasse gut durchkneten. Mit angefeuchteten Händen 8 Knödel daraus formen. In leicht siedendes Salzwasser geben, einmal aufkochen, die Hitze wieder reduzieren und die Knödel in ca. 20 Min. gar ziehen lassen.
  5. Inzwischen die Brühe erhitzen und das Gemüse darin bei schwacher Hitze ca. 10 Min. garen. Die Speckknödel noch 5 Min. in der Brühe ziehen lassen, dann auf tiefe Teller setzen. Die Suppe mit Salz und Pfeffer abschmecken und dazugießen. Mit Schnittlauch garnieren und servieren.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(1)

So schneidest du Fenchel am einfachsten

Login