Homepage Rezepte Syrische Kataif-Pfannkuchen

Zutaten

150 g Mehl
2 EL Zucker
1 Prise Salz
Öl zum Braten
2 EL Zucker
1 EL Rosenwasser
1 Msp. Zimtpulver
250 g Zucker

Rezept Syrische Kataif-Pfannkuchen

Die mit Rosenwasser aromatisierte Walnussfüllung verleiht den Pfannkuchen das orientalische Flair - zum Dahinschmelzen lecker!

Rezeptinfos

60 bis 90 min
405 kcal
leicht

Für 6 Personen:

Zutaten

Portionsgröße: Für 6 Personen:

Zubereitung

  1. Mehl, Hefe, Zucker und Salz mit 200 ml warmem Wasser verrühren. Zugedeckt an einem warmen Ort 30 Min. gehen lassen.
  2. Für die Füllung die Nüsse hacken, mit Zucker, Rosenwasser und Zimt mischen. Für den Sirup Zucker, Zitronensaft und 150 ml Wasser aufkochen und 5 Min. einkochen lassen. Warm halten. Den Backofen auf 75° vorheizen.
  3. Eine beschichtete Pfanne dünn mit Öl auspinseln und bei mittlerer Hitze heiß werden lassen. Nach und nach in der geölten Pfanne 12 untertassengroße Pfannkuchen backen. Diese nur auf einer Seite backen, bis sie sich vom Pfannenboden lösen und leicht gebräunt sind.
  4. Auf die fertigen Pfannkuchen sofort etwas Füllung geben, die Pfannkuchen einmal zusammenklappen und die Ränder fest andrücken. Im Backofen warm halten.
  5. Die Pfannkuchen auf Tellern anrichten, mit Sirup beträufeln, mit gehackten Walnüssen garnieren und warm servieren.

Probieren Sie auch das Pfannkuchen Rezept aus dem GU Kochbuch "Pfannkuchen & Crepes vielseitig und unwiderstehlich". Das Rezept für den Grundteig eignet sich für Alle, die es pur mögen oder aber die ihrer kulinarischen Kreativität freien Lauf lassen möchten. Ob herzhaft oder süß, die Möglichkeiten sind schier unendlich!

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(2)

Kommentare zum Rezept

Oh, wie köstlich!

Wer auf diesen zuckersüßen orientalischen Süßkram steht, wird diese Pfannkuchen lieben!

Sollte man zu zweit in der Küche sein, sind die Pfannkuchen in 'Null Komma nix' fertig (eine/r backt und eine/r füllt und klappt zu).

Die angegebene Sirupmenge war mich viel zu viel, aber: UNBEDINGT mehr von der Walnuss-Füllung vorbereiten! Die hätte ich im Vorfeld schon fast weggenascht :-)

Eier pochieren: so geht's

Anzeige
Anzeige
Login