Homepage Rezepte Szegediner Gulasch

Rezept Szegediner Gulasch

Gutes Fleisch, knackige Paprika und saftiges Sauerkraut: Dieses ungarische Gulasch Rezept schmeckt am besten, wenn man es gleich in einer größeren Menge auf dem Herd schmoren lässt. Bleiben Reste vom Szegediner Gulasch im Topf, können sie problemlos eingefroren werden.

Rezeptinfos

mehr als 90 min
325 kcal
mittel
Portionsgröße

Für 6 Personen:

Zutaten

Portionsgröße: Für 6 Personen:

Fleisch

  • 1 kg Schweinegulasch (z. B. mageres Nackenstück)

Gemüse

Sonstige Zutaten

Gewürze

Topping

  • 100 g Crème fraîche mit Kräutern

Zubereitung

  1. 1 TL Kümmel hacken. Das Fleisch damit und mit Salz und Pfeffer kräftig würzen.
  2. 4 Zwiebeln und 4 Zehen Knoblauch schälen und in dünne Scheiben schneiden.
  3. In einem Schmortopf 4 EL Schmalz erhitzen, Zwiebeln darin glasig andünsten.
  4. Beide Paprikapulver einrühren, sofort mit 100 ml Wasser ablöschen. Einkochen lassen, Fleisch hinzufügen und 10 Min. anbraten.
  5. Knoblauch, Lorbeerblatt, 2 EL Tomatenmark und etwas Fleischbrühe hinzufügen. Zugedeckt bei schwacher Hitze 40 Min. schmoren lassen. Öfter umrühren und Brühe nachgießen.
  6. 1 rote Paprikaschote putzen, waschen und klein würfeln.
  7. Paprikawürfel mit 600 g Sauerkraut untermengen. Mit restlicher Fleischbrühe bedecken und 30 Min. köcheln lassen.
  8. 200 g saure Sahne und 1 TL Mehl verquirlen und unter das Gulasch rühren.
  9. Im offenen Topf noch 15 Min. ziehen lassen. Anschließend servieren und nach Belieben mit 1 EL Crème fraîche mit Kräutern toppen.
Rezept bewerten:
(192)

Weitere Rezepte, Tipps & Ideen

Spitzkohl-Hähnchen-Pasta

40 Fleischgerichte unter 500 Kalorien

Roastbeef mit lauwarmem Gewürzöl

Fleisch sanft garen bei 80°

Rindersteak mit Bärlauchöl

Bärlauch-Rezepte mit Fleisch und Fisch