Homepage Rezepte Toastbrot mit Sauerteig

Zutaten

FÜR DEN VORTEIG:

3 g Hefe

FÜR DEN TEIG:

50 g flüssiger Sauerteig (selbst gemacht, oder Fertigprodukt)
125 ml Milch
1 gehäufter TL Zucker (8 g)
5 g Honig oder Zuckerrübensirup
5 g frische Hefe
10 g Salz

AUSSERDEM:

Rezept Toastbrot mit Sauerteig

Dieses Rezept lässt einen geschmacksneutrales Supermarkt-Toastbrot ganz vergessen! Dieses selbst gebackene ist dank Sauerteig so viel aromatischer.

Rezeptinfos

mehr als 90 min
1145 kcal
leicht
Portionsgröße

Für 2 Brote à 400 g (2 Kasten- oder Toastbrotformen à 24 cm Länge, 1,5 l Inhalt)

Zutaten

Portionsgröße: Für 2 Brote à 400 g (2 Kasten- oder Toastbrotformen à 24 cm Länge, 1,5 l Inhalt)

FÜR DEN VORTEIG:

FÜR DEN TEIG:

AUSSERDEM:

Zubereitung

  1. Am Vortag für den Vorteig Mehl, Hefe und 75 ml eiskaltes Wasser verkneten und mit Frischhaltefolie bedeckt über Nacht im Kühlschrank ruhen lassen.
  2. Am Zubereitungstag für den Teig die angegebenen Zutaten, den Vorteig und 50 ml eiskaltes Wasser mit den Knethaken des Handrührgeräts oder der Küchenmaschine auf kleiner Stufe 10 Min. mischen. Dann alles auf höherer Stufe 5 Min. zu einem glatten Teig verkneten. Den Teig mit Frischhaltefolie bedeckt ca. 1 ½ Std. ruhen lassen.
  3. Den Backofen mit Backstein (Mitte) auf 250° vorheizen. Ein Blechgefäß auf den Boden stellen. Zwei Kastenformen mit Butter einfetten. Den Teig in zwei gleich große Stücke teilen und auf der mit Mehl bestäubten Arbeitsfläche jeweils zu einer ca. 25 cm langen Rolle formen. Die Rollen jeweils längs halbieren, die Hälften miteinander straff korkenzieherartig verdrehen und sofort in die Formen legen. Die Formen mit Frischhaltefolie bedecken und die Brote ca. 30 Min. gehen lassen.
  4. Die Formen mit dem Teig auf den heißen Backstein stellen. Das Blechgefäß mit ca. 150 ml Wasser füllen und die Ofentemperatur auf 200° reduzieren. Das Toastbrot ca. 40 Min. backen. Herausnehmen, sofort stürzen und auf einem Gitter abkühlen lassen.

Ganz perfekt gelingt Toastbrot in Brotbackformen mit Deckel, die Sie in gut sortierten Haushaltswarengeschäften und im Internethandel beko men. Der Deckel gewährleistet, dass sich das Brot an der Oberseite nicht wölbt und die Scheiben später perfekt rechteckig sind. Zudem ist das Brot unter dem Deckel keiner direkten Hitze ausgesetzt, wodurch die Kruste schön weich bleibt. Fetten Sie auch die Deckel mit Butter ein und lassen Sie den Teig zugedeckt ruhen.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(10)