Rezept Vanillecrêpes mit Sommerfrüchten

Line

Ein sommerlich leichter Vanilletraum mit frischen Früchten, der unter den Gästen für Begeisterung sorgen wird. Da bleibt garantiert nichts übrig.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
0
Kommentare
(0)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Für 4 Personen
Schwierigkeitsgrad
mittel
Buch
Pfannkuchen
Zeit
60 bis 90 min Zubereitung
60 bis 90 min Dauer
Pro Portion
Ca. 575 kcal, 16 g F, 14 g EW, 93 g KH

Zubereitung

  1. 1.

    Das Vanillemark in der Sahne in einem Topf bei schwacher Hitze ca. 10 Min. ziehen, dann abkühlen lassen. Mehl mit 1 kräftigen Prise Salz, Milch und Vanillesahne glatt rühren. Die Eier unterrühren. Den Teig zugedeckt ca. 30 Min. ruhen lassen.

  2. 2.

    Inzwischen nach Belieben Pfirsiche und Nektarinen häuten. Dafür ca. 1 l Wasser mit Zitronensaft in einem großen Topf erhitzen. Die Früchte kurz hineinlegen, herausheben, kalt abschrecken und häuten. Nicht gehäutete Früchte waschen. Halbieren, entsteinen und vierteln. Die Johannisbeeren kalt abbrausen, mit einer Gabel abstreifen, trocken tupfen und mit dem Vanillezucker mischen.

  3. 3.

    Zucker in 200 ml Wasser in einem Topf bei mittlerer Hitze unter Rühren auflösen. Den heißen Sirup über das Steinobst gießen, die Johannisbeeren unterheben. Abkühlen lassen.

  4. 4.

    Den Teig durchrühren. Etwas Fett in einer beschichteten Pfanne erhitzen. Eine kleine Kelle Teig hineingeben und bei starker Hitze nacheinander 8 dünne Crêpes backen. Im Ofen bei 80° warm halten. Crêpes zu Dreiecken zusammenlegen, auf Teller verteilen und die Früchte darauf anrichten. Mit Minze garnieren und servieren.

Rezept-Tipp

Weitere tolle und leckere Rezepte für Pfannkuchen & Co. findest du in unserem großen Pfannkuchen-Special​​.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(0)

Rezeptkategorien

Eier pochieren: so geht's

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Küchengötter User
Küchengötter User
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login