Homepage Rezepte Vanillerolle mit Amarettini

Zutaten

5 Eier
1 Prise Salz
100 g Zucker
50 g Mehl
Speisestärke zum Bestäuben
1 Päckchen Vanillepuddingpulver (zum Kochen)
100 g Zucker
100 g Sahne
1 Päckchen Vanillezucker
1 TL Sofort-Gelatine
80 g Amarettini (italienisches Mandelgebäck)

Rezept Vanillerolle mit Amarettini

Immer eine Versuchung wert. Diese Vanillerolle ist verführerisch aromatisch und herrlich cremig gefüllt.

Rezeptinfos

30 bis 60 min
160 kcal
mittel

ZUTATEN für 1 Biskuitrolle (ca. 18 Stück)

Zutaten

Portionsgröße: ZUTATEN für 1 Biskuitrolle (ca. 18 Stück)

Zubereitung

  1. Den Backofen auf 200° (Umluft 180°) vorheizen. Das Backblech mit Backpapier auslegen. Ein großes Küchenhandtuch hauchdünn mit Stärke bestäuben.
  2. Für den Teig die Eier trennen. Die Eiweiße mit Salz mit den Schneebesen des Handrührgeräts steif schlagen. Eigelbe und Zucker hellschaumig schlagen. Eischnee auf die Schaummasse häufen. Mehl und Mandeln daraufgeben und unterheben. Den Teig gleichmäßig auf das Blech streichen. Im Ofen (Mitte) 8-10 Min. backen.
  3. Für die Füllung die Vanilleschote längs aufschlitzen und das Mark herauskratzen. 5-6 EL Milch mit Puddingpulver und Zucker verrühren. Die übrige Milch mit Vanilleschote und -mark aufkochen lassen. Das angerührte Pulver unterrühren und nach Packungsangabe einen Pudding kochen. Die Vanilleschote entfernen. Den Pudding lauwarm werden lassen, dabei gelegentlich umrühren.
  4. Den Biskuit auf das Küchentuch stürzen und sofort das Backpapier abziehen. Dann mit Hilfe des Tuchs von der Längsseite her einrollen und abkühlen lassen. Den Biskuit ausrollen und mit ca. 400 g Pudding bestreichen, dabei rundum einen kleinen Rand frei lassen, dann kurz abkühlen lassen. Den Biskuit aufrollen und mit der »Naht« nach unten auf eine Platte legen. Mit übrigem Pudding bestreichen und abkühlen lassen.
  5. Sahne mit Vanillezucker steif schlagen, dabei die Gelatine einstreuen. Biskuitrolle damit bestreichen. Amarettini nicht zu fein zerbröseln und darüberstreuen.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(1)

Kommentare zum Rezept

Macht schon ein bißchen Arbeit ...

ist es aber wert und als "Geburtstagskuchen" kam es sehr gut an! Wirklich sehr lecker!

Anzeige
Anzeige
Login