Homepage Rezepte Vegane Lemon-Curd-Torte

Zutaten

FÜR DIE ZITRONENCREME:

100 g Zucker
30 g Speisestärke
2 EL Pflanzenmilch

FÜR DEN BISKUIT:

400 g Dinkelmehl (Type 630)
200 g Puderzcuker
2 gestrichene TL Natron
1 Prise Salz
120 ml neutrales Pflanzenöl
2 TL Apfel- oder Weißweinessig
220 ml Sprudelwasser
180 g Sojaghurt

FÜR DIE DEKORATION:

200 ml kalte aufschlagbare Pflanzensahne
1/2-1 TL Pfeilwurzelstärke
1 TL Puderzucker

AUßERDEM:

Backpapier für die Form

Rezept Vegane Lemon-Curd-Torte

Extraviel Zitrone: im Teig, in der Creme, in der Deko. Aber sauer macht lustig und bei dieser veganen Torte Appetit auf so viel mehr ...

Rezeptinfos

mehr als 90 min
375 kcal
mittel
Portionsgröße

Für 12 Stücke (1 Springform à Ø 26 cm)

Zutaten

Portionsgröße: Für 12 Stücke (1 Springform à Ø 26 cm)

FÜR DIE ZITRONENCREME:

FÜR DEN BISKUIT:

  • 1 Bio-Zitrone
  • 400 g Dinkelmehl (Type 630)
  • 200 g Puderzcuker
  • 2 gestrichene TL Natron
  • 1 TL Bourbonvanillepulver
  • 1 Prise Salz
  • 120 ml neutrales Pflanzenöl
  • 2 TL Apfel- oder Weißweinessig
  • 220 ml Sprudelwasser
  • 180 g Sojaghurt

FÜR DIE DEKORATION:

  • 200 ml kalte aufschlagbare Pflanzensahne
  • 1/2-1 TL Pfeilwurzelstärke
  • 1 TL Puderzucker
  • 1 Bio-Zitrone

AUßERDEM:

  • Backpapier für die Form

Zubereitung

  1. Für die Zitronencreme die Zitrone heiß abwaschen, abtrocknen, die Schale abreiben. Zitrone und Orange auspressen und die Saftmischung mit Wasser auf 300 ml auffüllen. 200 ml davon zusammen mit dem Zucker aufkochen. Die übrige Saftmischung mit der Stärke glatt rühren und unter Rühren in die kochende Flüssigkeit geben. Alles 2 Min. köcheln, dabei ständig rühren. Den Topf vom Herd nehmen, abkühlen lassen und Pflanzenmilch sowie Vanille einrühren. Die Creme zugedeckt abkühlen lassen.
  2. Den Backofen auf 180° vorheizen. Den Boden der Springform mit Backpapier belegen. Für den Biskuit die Zitrone heiß abwaschen, trocknen, die Schale abreiben und den Saft auspressen. Zitronenschale und alle trockenen Teigzutaten vermischen, Öl, Essig, Sprudelwasser, Sojaghurt und Zitronensaft zugeben und alles rasch verrühren. Den Teig in die Form füllen, glatt streichen und den Kuchen im Backofen (Mitte) 35-40 Min. backen, bis an einem hineingesteckten Holzstäbchen kein Teig mehr kleben bleibt.
  3. Den Biskuit herausnehmen, auskühlen lassen und aus der Form lösen. Die Oberfläche begradigen, falls nötig, und den Kuchen horizontal teilen. Einen der Böden mit der Hälfte der Zitronencreme bestreichen, den zweiten Boden auflegen.
  4. Für die Dekoration die Sahne aufschlagen, 1/2 TL Stärke dazugeben und die Mischung nochmals aufschlagen, bis sie cremig-fest wirkt. Falls nötig, noch 1/2 TL Stärke zugeben. Die übrige Zitronencreme unterheben. Die Creme mit Zucker abschmecken und ca. 1 Std. kühlen. Anschließend die Torte rundum damit bestreichen.
  5. Die Zitrone heiß waschen, abtrocknen und in zwölf ca. 3 mm dicke Scheiben schneiden. Jede Scheibe bis zur Mitte einschneiden, verdrehen und die Zitronenscheiben auf die Torte setzen. Die Torte bis zum Servieren im Kühlschrank aufbewahren.

Probieren Sie auch das cremige Lemon-Curd Rezept aus dem GU Kochbuch "Einmachen". Mit dem englischen Zitronencreme Klassiker bringen Sie frischen Schwung in ihr Frühstück.

Sie haben noch Platz auf der veganen Kaffeetafel? Dann schauen Sie doch gleich in unserem großen Special für veganes Backen vorbei.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(8)