Homepage Rezepte Vegane scharfe Miso-Nudelsuppe mit Pilzen

Rezept Vegane scharfe Miso-Nudelsuppe mit Pilzen

Diese scharfe asiatische Suppe ist in nur 20 Minuten fix und fertig. Also an die Töpfe, fertig, los!

Rezeptinfos

unter 30 min
275 kcal
leicht
Portionsgröße

Für 4 Personen

Zubereitung

  1. Die dickeren Stiele der Austernpilze abschneiden und die Pilze in 1/2 cm breite Streifen schneiden. Den Lauch längs aufschneiden und unter fließendem Wasser gut waschen. Dann den Lauch quer halbieren und längs in sehr feine, 15 cm lange Streifen schneiden. Die Zwiebel schälen und den Wurzelansatz abschneiden. Die Zwiebel längs in 1 - 2 mm dünne Scheiben schneiden, sodass dünne Streifen entstehen. Die Chili putzen, waschen und in feine Scheiben schneiden. Nach Belieben die Umeboshi entkernen und das Fruchtfleisch fein hacken.
  2. In einem Topf das Sesamöl erhitzen und die Austernpilze darin 2 Min. bei mittlerer Hitze anbraten. Die Zwiebel dazugeben und 1 Min. andünsten. Die Brühe und 800 ml Wasser angießen, Misopaste und Shoyusauce einrühren. Die Chili und Umeboshi dazugeben und bei mittlerer Hitze ca. 5 Min. zugedeckt köcheln lassen.
  3. Inzwischen den Spitzkohl waschen, halbieren und in feine Streifen schneiden. Spitzkohl, Nudeln und Lauch zur Suppe geben und zugedeckt bei ganz schwacher Hitze weitere 5 Min. ziehen lassen. Nicht mehr kochen! Mit Zimtpulver und Agavendicksaft abschmecken. Die Zitrone auspressen und den Saft dazugeben. Das Koriandergrün waschen, trocken schütteln und fein hacken. Die Suppe auf vier Teller oder Tassen verteilen und mit dem Koriander bestreuen.

Probieren Sie auch das klassische Nudelsuppe Rezept aus dem GU Kochbuch "Die echte Hausmannskost". Die Hühnersuppe hilft nicht nur während Krankheit bei Kräften zu bleiben, sondern schmeckt bei fast jeder Gelegenheit - sogar Kindern!

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(0)

So schneidest du Fenchel am einfachsten