Homepage Rezepte Veganer Auberginen-Pastinaken-Aufstrich

Zutaten

250 g Pastinaken
Salz
1/2 Zitrone
2 EL neutrales Pflanzenöl zum Braten
1 TL Agavendicksaft (ersatzweise Ahorn- oder Reissirup)
Backpapier
1 Twist-off-Glas (ca. 300 ml Inhalt, sterilisiert)

Rezept Veganer Auberginen-Pastinaken-Aufstrich

Dieser Aufstrich lässt sich schnell und einfach zubereiten und kann sogar direkt im Glas eingefroren werden. Ein Traum für alle Fans von Augerginen und Aufstrichen.

Rezeptinfos

30 bis 60 min
75 kcal
leicht
Portionsgröße

Für 5 Portionen à 60 g

Zutaten

Portionsgröße: Für 5 Portionen à 60 g

Zubereitung

  1. Die Aubergine waschen und trocken tupfen, die Pastinaken schälen und waschen. Die Aubergine längs in 1 cm breite Scheiben, die Pastinaken quer in 1/2 cm dicke Scheiben schneiden. Ein Backblech mit Backpapier aus-legen und das Gemüse gleichmäßig darauf verteilen. Mit 1 gestrichenen TL Salz bestreuen und 5 Min. ziehen lassen. Den Backofen auf 250° vorheizen.
  2. Den Estragon waschen, trocken schütteln und fein hacken. Die Zitrone auspressen und den Saft beiseitestellen. Die Aubergine mit Küchenpapier trocken tupfen. Das Gemüse mit dem Öl bestreichen und im Ofen (Mitte) 12 - 13 Min. backen, bis die Pastinaken an den Rändern leicht gebräunt sind.
  3. Das Gemüse aus dem Ofen nehmen und mit Harissapaste, Zitronensaft und Agavendicksaft grob pürieren. Es sollte eine leicht stückige Paste entstehen. Den Estragon unterrühren und den Aufstrich mit 1/3 TL Salz abschmecken. Dann in das Glas füllen, verschließen und im Kühlschrank aufbewahren.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(0)