Homepage Rezepte Veganes Pizzabrot mit Kräutern

Rezept Veganes Pizzabrot mit Kräutern

Es duftet herrlich und ist in Nullkommanix gemacht. Das Pizzabrot können Sie außerdem wunderbar aufpeppen und beliebig mit einem anderen Belag abwandeln.

Rezeptinfos

mehr als 90 min
270 kcal
leicht
Portionsgröße

Für 2 Fladen von 26 cm Ø (à 6 Stücke)

Zutaten

Portionsgröße: Für 2 Fladen von 26 cm Ø (à 6 Stücke)

Zubereitung

  1. Für den Teig Mehl, Trockenhefe, Zucker und Salz in eine Rührschüssel geben, vermischen. 150 ml lauwarmes Wasser dazugießen, mit dem Stiel eines Holzlöffels verrühren. Teig abgedeckt an einem warmen Ort in ca. 1 Std. auf das Doppelte aufgehen lassen.
  2. Etwa 15 Min. vor dem Ende der Gehzeit den Backofen auf 250° vorheizen und eine Eisenpfanne in den Ofen stellen. Inzwischen für den Belag den Knoblauch schälen und fein würfeln. Peperoni putzen, entkernen, waschen und in feine Ringe schneiden. Mit Oregano, Rosmarin und Öl in einer kleinen Schüssel verrühren.
  3. Mit bemehlten Händen den Teig halbieren. Jeweils eine Teighälfte mit den Händen auf einem Bogen Backpapier in der Größe der Eisenpfanne formen und vorsichtig mit dem Papier in die Pfanne legen. Dabei den Teig so wenig wie möglich kneten, mit einer Gabel mehrmals einstechen und mit der Hälfte der Kräuterölmischung bestreichen. Im Backofen (Mitte) 10-12 Min. backen. Die zweite Teighälfte abdecken und wenn der erste Fladen fertig ist, genauso backen.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(0)