Rezept Veganes Weißbrot mit Kräutern

Line

Keine Geschenkidee? Wie wäre es denn mit diesem Brot? Ein bisschen Fleur de Sel dazu und schon haben Sie das perfekte Mitbringsel – nicht nur zur Housewarming-Party.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
2
Kommentare
(1)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Zutaten für ca. 20 Scheiben (1 Brot)
Schwierigkeitsgrad
leicht
Buch
La Veganista
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
mehr als 90 min Dauer
Pro Portion
Ca. 100 kcal

Zutaten

1 Würfel
Hefe (42 g)
1 TL
300 ml
Sojamilch
1 gehäufter TL
1 Bund
1 Bund
1 Bund
Kastenform (ca. 24 cm Länge)
vegane Margarine für die Form

Zubereitung

  1. 1.

    Das Mehl in eine Schüssel geben, eine Mulde in die Mitte drücken, die Hefe hineinbröckeln und mit dem Zucker bestreuen. Die Sojamilch lauwarm erwärmen und in die Mulde gießen. Den Vorteig 5 Min. ruhen lassen, bis die Hefe Blasen wirft.

  2. 2.

    Dann das Salz zugeben und alles mit den Knethaken des Handrührgeräts zu einem glatten Teig verarbeiten. Den Teig zugedeckt ca. 35 Min. an einem warmen Ort gehen lassen.

  3. 3.

    Die Kräuter waschen, trocken schütteln und die Blättchen sehr fein hacken. Die Kräuter unter den gegangenen Teig kneten und den Teig nochmals zugedeckt ca. 30 Min. an einem warmen Ort gehen lassen.

  4. 4.

    Die Kastenform fetten. Den Teig in die Kastenform geben (nicht mehr kneten), mit einem feuchten Tuch bedecken und weitere 20 Min. ruhen lassen.

  1. 5.

    Den Backofen auf 220° vorheizen (Umluft 200° ohne Vorheizen). Das Brot im heißen Ofen (unten) ca. 50 Min. backen. Das fertige Brot 10 Min. abkühlen lassen, aus der Form stürzen und auf einem Kuchengitter vollständig auskühlen lassen.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(1)

Rezeptkategorien

Eier pochieren: so geht's

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

aroebig
Sojamilch?

Kann man da als Nichtveganer auch normale Milch oder Buttermilch verwenden?

küchengötter
@aerobig

Entschudlige bitte, Deine Frage war komplett untergegangen. Ja, du kanst die Sojamilch natürlich auch durch Kuhmilch ersetzen. Wie es sich geschmacklich auswirkt, können wir Dir leider nicht sagen, da wir es noch nicht selber ausprobiert haben, aber bei der Zusammenstellung der Zutaten dürfte es sich am Ende nicht auswirken, dass der Eigengeschmack der Sojamilch fehlt.

 

Viele Grüße

Dein Küchengötter-Team

Küchengötter User
Küchengötter User
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login