Homepage Rezepte »Versunkener« Apfel-Mandelkuchen

Zutaten

200 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
4 Eier
200 g Mehl
2 gestrichene Teelöffel Backpulver
2 EL Rum oder Amaretto (nach Belieben)
Puderzucker zum Bestäuben (nach Belieben)

Rezept »Versunkener« Apfel-Mandelkuchen

Dieser Kuchen wird immer wieder gebacken, denn er ist ein wahrer Klassiker. Er ist auch mit Birnen ein Highlight.

Rezeptinfos

60 bis 90 min
345 kcal
leicht
Portionsgröße

Für 1 Springform von 26 cm Ø (12 Stücke)

Zutaten

Portionsgröße: Für 1 Springform von 26 cm Ø (12 Stücke)

Zubereitung

  1. Die Äpfel schälen, vierteln und das Kerngehäuse entfernen. Die Apfelviertel auf der gewölbten Seite jeweils mehrmals leicht einschneiden und mit dem Zitronensaft mischen, damit sie nicht braun werden. Den Backofen auf 180° vorheizen.
  2. Die Butter mit Zucker und Vanillezucker sowie 1 Prise Salz cremig rühren. Die Eier einzeln je ca. ½ Min. unterschlagen. Das Mehl mit dem Backpulver und den gemahlenen Mandeln mischen und rasch unterrühren. Nach Belieben Rum oder Amaretto hinzufügen und unterrühren.
  3. Den Boden der Springform mit Backpapier belegen. Den Teig einfüllen. Die Äpfel mit der gewölbten Seite nach oben darauf verteilen und leicht in den Teig drücken. Im Ofen (Mitte) ca. 45 Min. backen. Das Gelee unter Rühren erwärmen, die Äpfel damit bepinseln. Den Kuchen abkühlen lassen und nach Belieben mit Puderzucker bestäuben.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(1)
Login