Homepage Rezepte Linzer Apfeltarte

Zutaten

Rezept Linzer Apfeltarte

Der berühmte Klassiker mit dem mürben Teiggitter präsentiert sich hier mal anders - mit Apfelgelee und gemahlenen Walnüssen. Ein echter Volltreffer!

Rezeptinfos

mehr als 90 min
355 kcal
mittel
Portionsgröße

Für 1 Tarteform mit Hebeboden von 26 cm Ø (12 Stücke)

Zutaten

Portionsgröße: Für 1 Tarteform mit Hebeboden von 26 cm Ø (12 Stücke)

FÜR DEN TEIG:

AUSSERDEM:

Zubereitung

  1. Für den Teig die Walnüsse im Mixer mahlen, mit Mandeln, Mehl, 1 Prise Salz, Zucker, Vanillezucker und den Gewürzen mischen. Butter und verquirltes Eigelb dazugeben, erst mit den Knethaken des Handrührgeräts, dann mit den Händen rasch zu einem glatten Teig verkneten. Zur Kugel formen, etwas flacher drücken, in Frischhaltefolie wickeln und ca. 30 Min. kalt stellen.
  2. Inzwischen die Äpfel schälen, achteln und das Kerngehäuse entfernen (z. B. mit einem Apfelteiler). Die Achtel in dünne Spalten schneiden. Mit Zitronensaft und -schale vermischen. Den Backofen auf 180° vorheizen.
  3. Zwei Drittel des Teigs (Rest wieder kalt stellen) zwischen zwei aufgeschnittenen Gefrierbeuteln etwas größer als die Form rund ausrollen. Die obere Folie abziehen, den Teig in die Form stürzen und die zweite Folie abziehen. Den Teig in die Form drücken, dabei einen 1 - 2 cm hohen Rand formen. 150 g Gelee glatt rühren, auf dem Teig verstreichen und kreisförmig mit den Apfelspalten belegen. Das restliche Gelee in einem Topf unter Rühren erhitzen und die Äpfel damit bepinseln.
  4. Restlichen Teig auf der bemehlten Arbeitsfläche mit bemehlten Händen zu ½-1 cm dicken Röllchen formen, etwas flach drücken und gitterförmig auf die Äpfel setzen. Am Rand leicht andrücken. Das Ei mit 1 TL Wasser verquirlen und das Teiggitter damit bepinseln. Tarte im Ofen (unten) 35 - 40 Min. backen. Herausnehmen, ca. 15 Min. abkühlen lassen, den Rand von der Form lösen. Mit Puderzucker bestäuben und auskühlen lassen.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(1)
Login