Rezept Waldpilzbouillon mit Polentanocken

Line

Die feine Waldpilzbouillon überzeugt auch anspruchsvolle Gäste. Besonders raffiniert sind die Polentanocken mit ihrem leicht süßlichen Geschmack.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
2
Kommentare
(2)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Für 4 Personen
Schwierigkeitsgrad
leicht
Buch
Pilze
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
60 bis 90 min Dauer
Pro Portion
Ca. 200 kcal

Zutaten

30 g
getrocknete Steinpilze
1 l
Gemüsebrühe
1 Zweig
2
Wacholderbeeren
3 Zweige
1 EL
4 EL
trockener Sherry
1 TL

Zubereitung

  1. 1.

    Für den Pilzfond die getrockneten Steinpilze in 200 ml lauwarmem Wasser 30 Min. einweichen. Inzwischen die frischen Pilze putzen und trocken abreiben, kleine Pilze ganz lassen, größere halbieren oder vierteln. Die Hälfte der Pilze beiseitelegen. Die andere Hälfte mit der Brühe in einen Topf geben, die getrockneten Steinpilze samt Einweichflüssigkeit hinzufügen. Den Rosmarin abbrausen, trocken schütteln und mit den angedrückten Wacholderbeeren in die Brühe geben. Aufkochen und bei mittlerer Hitze ca. 20 Min. köcheln lassen.

  2. 2.

    Thymian abbrausen, trocken schütteln und die Blättchen abzupfen. Die Butter in einer großen Pfanne zerlassen und die beiseitegestellten frischen Pilze darin bei starker Hitze ca. 3 Min. braten. Den Thymian unterrühren, die Pilze mit Salz und Pfeffer würzen. Die Pilzbrühe durch ein feines Sieb in einen zweiten Topf gießen und die gebratenen Pilze unterrühren. Mit Sherry, Salz und Pfeffer würzen und warm halten.

  3. 3.

    Für die Polentanocken in einem Topf ½ l Wasser mit 1 Prise Salz und der Butter zum Kochen bringen. Den Polentagrieß unter ständigem Rühren einrieseln lassen. Den Topf vom Herd nehmen, die Polenta mit Salz und Steinpilzpulver würzen und den Parmesan unterrühren. Die Polenta ca. 10 Min. quellen lassen.

  4. 4.

    Aus der Polentamasse mit zwei Teelöffeln Nocken abstechen, dabei die Löffel immer wieder kurz in kaltes Wasser tauchen. Die Polentanocken in tiefen Tellern anrichten und die Pilzbouillon darübergeben. Mit Schnittlauch und Petersilie bestreut servieren.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(2)

Rezeptkategorien

Eier pochieren: so geht's

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

LadyCathrin
Pilze

Ähm eine Frage was wird mit den Pilzen gemacht die in der Pilzbrühe sind? LG

küchengötter
@LadyCathrin

Liebe LadyCathrin, die Pilze, die in der Brühe gekocht werden, werden nach dem Abseihen nicht weiterverwendet, da sie dann verkocht sind. Sie dienen lediglich dem Geschmack. Viele Grüße, dein Küchengötter-Team.

Küchengötter User
Küchengötter User
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login