Kalorienarmes Weihnachtsessen – leichte Rezepte für die Feiertage

Gebrannte Mandeln, knuspriger Gänsebraten, bunter Plätzchenteller und cremige Desserts: Mit Weihnachten verbinden wir nicht gerade kalorienarme Speisen, oder? Doch keine Sorge: Wir haben uns für dich auf die Suche nach Rezepten zum Kaloriensparen gemacht.

Kaum ein Fest steht so sehr für ausgiebige Schlemmereien wie Weihnachten. Doch dieses Jahr möchtest du über die Festtage nur um ein paar Geschenke und nicht etwa Kilos auf den Hüften reicher werden? Dann bist du hier genau richtig: Wir haben uns in unserem Rezeptfundus auf die Suche nach kalorienarmen Weihnachtsrezepten gemacht, mit denen du dir das Fest auf die leichte Art schmecken lassen kannst.

Vorhang auf für unsere Weihnachtsklassiker und ihre passende, kalorienarme Alternative

Den Auftakt des traditionellen Weihnachtsessens bildet oft eine cremige Suppe, wie beispielsweise unsere Pastinakencremesuppe mit Thymiancroûtons. Wenn du etwas leichter in den Abend starten möchtest, empfehlen wir dir eine klare Alternative ohne Sahne: Wie wäre es mit dieser aromatischen Pilzbouillon mit Entenbrust oder der vegetarischen Variante mit Polentanocken? Wir versprechen dir, beide sind extrem lecker und ein gelungener Auftakt für ein weihnachtliches Essen. Oder soll es lieber ein Salat als Vorspeise sein? Unser Tipp: Rotkohlsalat mit Granatapfel und Haselnüssen – der kitzelt alle Geschmacksknospen.

Eigentlich sorgst du dich eher um die Hauptspeise? Kein Problem: Während eine Portion Gänsebraten mit Klößen und Rotkohl gerne mit fast 2.000 Kalorien (!) zu Buche schlägt, kannst du unser saftiges, gefülltes Rinderfilet mit glasierten Möhren ganz ohne schlechtes Gewissen genießen. Oder wie wäre es mal mit Fisch zum Hauptgang? Zarte Lachsforelle mit Äpfeln und Cidre – hört sich das nicht köstlich an? Wenn du nicht gerade ein Low-Carb-Menü auf den Tisch bringen möchtest, musst du auf die Klassiker-Beilage Klöße während der Weihnachtszeit übrigens gar nicht verzichten: Sie haben pro Stück nur 70 Kalorien, wenn du sie nicht mit Croûtons füllst. 

Kommen wir nun zum süßen Abschluss des gesunden Festmahls: Natürlich musst du das Dessert nicht ausfallen lassen, auch wenn es in diesem Jahr vielleicht kein Bratapfel mit Vanillesauce werden sollte. Mit einem Sorbet kannst du dein Menü prickelnd und leicht zugleich beenden. Oder wie wäre es mit einem extra fruchtigen Obstsalat? Wir empfehlen dir unseren Exoten-Cocktail – die Kombination aus Bananen, Blutorangen und Granatapfel ist gesund, schnell zubereitet und lecker zugleich.

Hört sich alles schon sehr gut an, oder? Doch was ist mit dem Glühwein, der sonst an keinem Weihnachtsabend fehlen darf? Zugegeben, wirklich kalorienarm ist unser Lieblings-Winterdrink nicht, aber wir haben einen Tipp für dich: Unser weißer Zitrus-Glühwein hat tatsächlich weniger Kalorien als der Klassiker vom Weihnachtsmarkt. Gönn dir ruhig ein Gläschen!

 

In unserer Rezeptgalerie oben haben wir dir noch weitere passende Rezepte zusammengestellt. Lass dir unser kalorienarmes Weihnachtsmenü gut schmecken.

 

Übrigens, du musst Weihnachten nicht mit einem leeren Plätzchenteller verbringen: Wir haben für dich auch Rezepte für die besten kalorienarmen Weihnachtsplätzchen zusammengestellt.

Anzeige
Anzeige
Login