Rezept Weinblätter -eingemacht-

Line

War hat sie, die Weintraubenblätter, im Garten?! Hier ein Rezept zum Einmachen. Damit die köstlichen eigenen Blätter das ganze Jahr zur Verfügung stehen.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
3
Kommentare
(1)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten

Rezeptinfos

Portionsgröße
1
Schwierigkeitsgrad
leicht

Zutaten

12 St.
Weinblätter
30 gr.
Meersalz für 0,5 l Wasser
1 EL
Zitronensaft, frisch

Zubereitung

  1. 1.

    Hier ein Rezept für ein 400 ml Glas mit 12 Weinblättern, wie ich sie haltbar mache. Die Gläser halten 1 Jahr und sind super genießbar. Für mehrere Gläser einfach die Mengen verdoppeln. Wichtig ist, das die Salzlake die Blätter in den Glässern abdeckt und diese heiß darüber gegeben wird, in sterile Twist-off-Gläser, sofort verschlossen, kühl und dunkel stellen.

  2. 2.

    Die Blätter waschen und vom Stielansatz befreien, dann in einem Topf mit heißem Salzwasser (Menge 3l Wasser 2 EL Meersalz), die Blätter 5 Minuten blachieren, abtropfen lassen. dann übereinander legen und leicht rollen und in ein Glas mit weiter Öffnung geben, die Größe vorher checken. Gleichzeitig mit dem Blanchieren, Salzlake kochen, aus Wasser und Meersalz und etwas Zitronensaft, die Salzlake über die Blätter in den Twist-off-Gläsern füllen und sofort verschließen. Halten 1 Jahr.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
Rezept bewerten:
(1)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Rinquinquin
huhuhuuuu

die Spitzen hat mein lieber Mann am Freitag gekappt. Weg sind die Blätter.  Das waren mehr als 12.

lundi
Perfekt!

So einfach geht das? Ich habe die Blätter (aus unserem Garten) nur 1 min in etwas leichtem Salzwasser blanchiert. 3 Liter für 12 Blätter (ich hatte 18) erschien mir nicht angebracht. In der anschließenden heißen Lake garen die Blätter sowieso nach. Die Lake an sich ist richtig gut. Zum Probieren habe ich die Blätter nur in einer Schüssel mit Deckel eingelegt und ein paar Tage im Kühlschrank aufbewahrt. Dann kalt abgespült, mit Reis, Rosinen, Knoblauch usw. gefüllt und in Tomatensoße gegart. Wunderbar. Auf jeden Fall lege ich noch einen kleinen Vorrat an.

Belledejour
Endlich wiedergefunden

@lundi - danke für diesen Tipp. Unsere Weinblätter sind eingelegt und demnächst gibt es dieses Rezept.

Küchengötter User
Küchengötter User
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login