Rezept Wiener Kaisersemmeln

Butter und ein wenig Zucker geben diesen Brötchen den Sonntagsgeschmack. Ihren Namen haben sie von der Form, die an eine Krone erinnert.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
1
Kommentare
(5)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Für 8 Brötchen
Schwierigkeitsgrad
leicht
Buch
Brot backen
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
mehr als 90 min Dauer
Pro Portion
Ca. 325 kcal

Zutaten

1
Würfel Hefe (42 g)
2 TL
40 g
1
½ TL Salz
Fett für das Blech

Zubereitung

  1. 1.

    Das Mehl in eine Schüssel füllen und eine Mulde eindrücken. Die Hefe in die Mulde bröckeln, mit Zucker bestreuen und die Milch darüber gießen. Mit etwas Mehl vom Rand her zu einem dünnflüssigen Brei verrühren und zugedeckt 30 Min. gehen lassen. Die Butter in 125 ml Wasser erwärmen, bis sie geschmolzen ist. Wieder abkühlen lassen.

  2. 2.

    Butter-Wasser in die Teigmulde gießen und Salz auf den Mehlrand streuen. Alles vermischen und zu einem geschmeidigen Teig kneten. Das sollte mindestens 10 Min. dauern, bis Hände und Schüssel ganz sauber sind. Den Teig dünn mit Mehl bestreuen, mit einem leicht feuchten Tuch abdecken und 1 Std. ruhen lassen.

  3. 3.

    Ein Backblech fetten und dünn mit Mehl bestreuen. Den gut aufgegangenen Teig kräftig durchkneten und in acht gleich große Stücke teilen. Diese zu Kugeln formen und mit dem Teigschluss nach unten auf das Backblech legen. Die Oberfläche der Brötchen mit einer Schere ca. 3 cm tief kreuzweise einschneiden. Brötchen mit einem leicht feuchten Tuch abdecken und weitere 30 Min. gehen lassen. Den Backofen auf 250° (Umluft 230°) vorheizen.

  4. 4.

    Das Tuch abnehmen und die Brötchen im heißen Ofen (Mitte) in ca. 15 Min. goldbraun backen. Nach ca. 10 Min. mit Milch bepinseln, damit sie eine knusprige Kruste bekommen. Die heißen Brötchen auf ein Kuchengitter setzen und mit einem trockenen Tuch bedeckt kurz ruhen lassen. Dann das Tuch abnehmen und die Brötchen ganz auskühlen lassen.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(5)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

eine einfache ...

... Variante und in meinen Augen ausbaufähig, aber für einen Anfänger genau richtig.

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login