Rezept Strohsemmeln

Strohsemmeln sind eindeutig die Kinderlieblinge aus Norddeutschland - sie sind saftig und knusprig zugleich.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
2
Kommentare
(0)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Für 10 Brötchen
Schwierigkeitsgrad
mittel
Buch
Brot backen
Zeit
60 bis 90 min Zubereitung
mehr als 90 min Dauer
Pro Portion
Ca. 280 kcal

Zutaten

2 TL
75 g
300 ml
1
Würfel Hefe (42 g)
1 EL
Natur-Strohhalme, ersatzweise Heimtier-Stroh

Zubereitung

  1. 1.

    Mehl mit Salz und Butter in kleinen Flöckchen vermischen. Milch leicht erwärmen, Hefe und Zucker darin auflösen, 15 Min. ruhen lassen. Die Eier verquirlen, 2 TL davon mit 3 EL Wasser verrühren, kühl stellen, den Rest mit dem Hefeansatz zum Mehl rühren und kräftig kneten. Mit etwas Mehl bestreuen und zugedeckt 1 Std. gehen lassen.

  2. 2.

    Teig in zehn Stücke teilen und diese zu länglichen Semmeln formen, offen 15 Min. gehen lassen. Den Backofen auf 200° (Umluft 180°) vorheizen. Das Backblech gleichmäßig mit Strohhalmen bedecken.

  3. 3.

    Reichlich Wasser aufkochen, die Semmeln nacheinander darin 10 Sek. kochen, herausheben und gut abtropfen lassen. Unterseite der Semmeln in Mehl drücken, Semmeln auf die Strohhalme setzen, die Oberfläche längs einschneiden. Im Ofen (Mitte) 10 Min. backen. Mit Eierwasser bestreichen und in weiteren 10 Min. honigfarben backen. Auf dem Stroh ca. 10 Min. abkühlen lassen.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(0)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Grübel...

Ich lebe zwar in Norddeutschland, genauer gesagt an der Ostsee in der nähe von Kiel aber von diesen Brötchen hab ich bisher noch nichts gehört. Zumindest sind sie so interessant das man sie mal ausprobieren kann, vielleicht zu Ostern *G*

ahhhhh...

Es trifft mich zutiefst, wenn ich als gebürtige Lemgoerin, solche Rezepte lese.... Das klingt ehr nach Milchbrötchen! Hat aber absolut nichts mit den Orginal Lemgoer Strohsemmeln zutun! Denn da kommen sie nämlich her. Lemgo würde ich auch nicht als Norddeutsch bezeichnen... ist halt Lippe, in OWL.

 

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login