Homepage Rezepte Wildschweingulasch al Horno

Zutaten

750 g Wildschweingulasch
Salz und Pfeffer
1 Bund spanisches Suppengemüse
2 Knoblauchzehen
5 getrocknete Aprikosen
1 EL Suppengewürz
1 Fl Rotwein - viejo
1 EL Tomatenmark

Rezept Wildschweingulasch al Horno

Das Gulasch wird mit dem an der iberischen Ostküste üblichen Suppengemüse zusammen mit Rotwein mariniert und im Römertopf gegart.

Rezeptinfos

mehr als 90 min
mittel

4

Zutaten

Portionsgröße: 4

Zubereitung

  1. Am Vortag:
    Das Gemüse für die Marinade putzen und in mundgerechte Stücke schneiden. Das Fleisch trockentupfen und salzen und pfeffern. In einer Schüssel das geputzte Gemüse mit dem gewürfelten Wildscheinfleisch einlegen und mit dem Wein übergießen. Mindestens 12 Stunden ziehen lassen.
  2. Am folgenden Tag:
    Das Römertopfunterteil mit Wasser füllen und den Deckel kopfüber hineinlegen und ebenfalls Wasser in die Wölbung geben. Eine Stunde so stehen lassen. Wem das zu lange dauert: Das Spülbecken mit Wasser füllen und dann den Topf hineinstellen, Deckel kopfüber rein, so dass beides unter Wasser steht. Dann reichen 10 Minuten.
    Zeitgerecht den Backofen auf 180 Grad vorheizen und den Römertopf abtropfen lassen. Das Gulaschfleisch in einer Pfanne mit etwas Butter anbraten.Das Gemüse zuunterst in den Römertopf geben, das Fleisch oben auflegen und mit dem Wein angießen. Deckel auflegen und in den heißen Ofen stellen und bei 150 Grad 2 Stunden garen.
  3. Den Römertopfdeckel entfernen und das Tomatenmark in die Flüssigkeit einrühren und noch für 30 Minuten in den Ofen zurückstellen. Abschmecken und ggf. die Sauce in einen Topf abgießen und ein wenig einreduzieren. Die Nudeln kochen und alles zusammen anrichten.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(0)

Kommentare zum Rezept

Spanisches Suppengemüse

besteht aus 2 Pastinaken, 1 weißen Rübe, 6-7 Wurzeln, Selleriekraut, 1/8 Sellerieknolle, 1 kleine Stange Lauch. Selten sind auch kleine gelbe Rüben dabei. Diese kennen wir hier als Mairübchen.

Anzeige
Anzeige
Login