Rezept Zander mit gelber Linsensauce und Wurzelspinat

Feiner Fisch und Spinat sind eine tolle Kombination. Mit den Linsen bringen Sie noch ein wenig Farbe ins Spiel!

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
0
Kommentare
(1)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
FÜR 2 PERSONEN
Schwierigkeitsgrad
mittel
Buch
Vitalküche für Genießer
Zeit
unter 30 min Zubereitung
60 bis 90 min Dauer
Pro Portion
Ca. 660 kcal

Zutaten

4 EL
350 ml
Gemüsebrühe
100 g
1 Msp.
Currypulver
Meersalz, z.B. Fleur de Sel

Zubereitung

  1. 1.

    Die Zanderfilets kalt abbrausen, mit einem Küchenpapier trocken tupfen und mit einer Pinzette evtl. von Mittelgräten befreien. Die Fischfilets in 4 gleich große Stücke schneiden und die Haut jeweils 2-mal schräg einschneiden.

  2. 2.

    Die Zwiebel abziehen und fein würfeln. Den Knoblauch schälen, halbieren und in feine Scheiben schneiden. Den Spinat von groben Stielen befreien, gründlich und evtl. mehrmals waschen und in einem Sieb gut abtropfen lassen.

  3. 3.

    In einem Topf (24 cm Ø) 2 EL Olivenöl erhitzen und die Zwiebel darin in 1 Min. glasig dünsten. Linsen und Knoblauch einrühren, 1 Min. garen, mit der Gemüsebrühe ablöschen und aufkochen lassen. Die Linsen je nach Sorte bei geringer Hitze in etwa 25 Min. weich kochen und dabei immer wieder umrühren. Die Sahne dazugießen und aufkochen lassen. Den Spinat zu den Linsen geben, durchrühren, abdecken und 5 Min. köcheln lassen. Das Linsengemüse mit Salz, Pfeffer und Curry pikant abschmecken.

  4. 4.

    Den Zander von beiden Seiten nur salzen. Das übrige Olivenöl in einer großen Pfanne erhitzen. Den Fisch mit der Hautseite nach unten in die Pfanne legen und bei mittlerer Hitze in 3 Min. kross braten. Die Filets wenden, die Pfanne vom Herd nehmen und den Fisch 3 Min. in der Restwärme ziehen lassen.

  1. 5.

    Das Linsengemüse mit den kross und saftig gebratenen Fischfilets auf vorgewärmten Tellern anrichten, mit frisch gemahlenem Pfeffer und 1 Prise Meersalz bestreuen und servieren.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(1)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login