Homepage Rezepte Ziegenkäse-Süßkartoffel-Thymian-Aufstrich

Rezept Ziegenkäse-Süßkartoffel-Thymian-Aufstrich

Zum Weglöffeln lecker! Die knubbeligen Knollen aus Amerika werden auch bei uns immer beliebter. Gut so. Denn in der Küche sind sie ein echter Hauptgewinn.

Rezeptinfos

30 bis 60 min
175 kcal
leicht
Portionsgröße

Für 6 Personen

Zubereitung

  1. Die Pekannüsse in einer kleinen Pfanne ohne Fett rösten, auf einen Teller geben und abkühlen lassen. Die Süßkartoffel schälen, zuerst in Scheiben, dann in Stifte und diese in Würfel schneiden. Den Thymian waschen und trocken schütteln. Die Blätter von 2 Zweigen abstreifen und beiseitelegen.
  2. In einem Topf die Butter zerlassen. Die Süßkartoffelwürfel darin bei mittlerer Hitze ca. 3 Min. rundherum anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen, mit Orangensaft ablöschen und die Thymianzweige dazugeben. Süßkartoffel bei schwacher Hitze in ca. 15 Min. weich dünsten. Abkühlen lassen.
  3. Die Süßkartoffeln (ohne die Thymianzweige) in den Mixer oder eine hohe Rührschüssel geben. Die Hälfte der Nüsse und 75 g Ziegenkäse dazugeben und alles im Mixer oder mit dem Pürierstab cremig pürieren. Den restlichen Ziegenkäse locker unterrühren. Die übrigen Nüsse grob hacken und mit der Orangenschale unterrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit dem beiseitegelegten Thymian bestreuen. Passt zu Roggenbrot.

Für schnelles Basilikumpesto 30 g Basilikumblätter grob zerzupfen und mit 20 g gerösteten Pinienkernen in den Mixer oder einen hohen Rührbecher geben. Kurz im Mixer oder mit dem Pürierstab zerkleinern. 4 EL Olivenöl hinzufügen, alles fein pürieren. 4 EL geriebenen italienischen Hartkäse unterrühren. So viel Olivenöl dazugeben, dass das Pesto eine dickcremige Konsistenz bekommt. Mit Salz und Pfeffer abschmecken, in ein Schraubglas füllen und mit einer Schicht Olivenöl bedecken. Verschließen und im Kühlschrank lagern. So aufbewahrt hält sich das Pesto mindestens 2 Wochen.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(0)
Login