Homepage Rezepte Zucchiniblini mit Kräutercreme und Kaviar

Rezept Zucchiniblini mit Kräutercreme und Kaviar

Das blinitypische Buchweizenmehl wurde hier durch Kichererbsenmehl ersetzt, das mit einem Eiweißplus und vollem Geschmack auftrumpft.

Rezeptinfos

unter 30 min
235 kcal
leicht
Portionsgröße

Für 4 Personen

Zutaten

Portionsgröße: Für 4 Personen

Für die Kräutercreme:

Für die Blini:

Außerdem:

Zubereitung

  1. Für die Kräutercreme den Quark mit der sauren Sahne und dem Olivenöl in eine Schüssel geben und glatt verrühren.
  2. Die Kresse vom Beet schneiden. Kerbel, Dill und Schnittlauch waschen und trocken schütteln. Die Blättchen von Kerbel und Dill abzupfen, zusammen
    mit dem Schnittlauch fein hacken und mit der Kresse unter die Quarkcreme mischen. Die Kräutercreme mit Zitronensaft und Salz abschmecken.
  3. Für die Blini den Zucchino putzen, waschen, abtrocknen, fein raspeln, leicht salzen und 2 Min. Wasser ziehen lassen. Zucchiniraspel in ein sauberes Geschirrtuch geben und das Wasser ausdrücken. Die Raspel in eine Schüssel geben und mit Mehl, Milch, Ei, Backpulver und 1 Prise Salz gut vermischen.
  4. Das Öl in einer Pfanne erhitzen und pro Blini je 1 EL Teig in die Pfanne setzen. Die Küchlein bei mittlerer Hitze auf beiden Seiten in 4 Min. goldbraun backen. Aus dem übrigen Teig auf die gleiche Art und Weise weitere Blini braten.
  5. Die fertigen Blini auf vier Teller verteilen, je 1 Klecks Kräuterquark danebensetzen und etwas Kaviar darüber verteilen.

Blini-Sandwiches to go

Bestreiche übrig gebliebene Blini mit etwas Kräutercreme und belege die Hälfte davon nach Lust und Laune beispielsweise mit Schinken, Räucherlachs oder Antipastigemüse. Die unbelegten Blini als Deckel auflegen und die Sandwiches ins Büro oder zum Picknick mitnehmen.

>> Low Carb-Rezepte

>> Zucchini-Rezepte

>> Blini-Rezepte

Rezept bewerten:
(0)