Rezept Zwetschgen-Blechkuchen

Der Klassiker zur Zwetschgenzeit. Am besten wählen sie feste, aromatische Zwetschgen und servieren den Kuchen mit frisch geschlagener Sahne.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
0
Kommentare
(1)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
ZUTATEN FÜR EIN BACKBLECH
Schwierigkeitsgrad
leicht
Buch
Flache Kuchen
Zeit
60 bis 90 min Zubereitung
mehr als 90 min Dauer
Pro Portion
Ca. 650 kcal

Zutaten

300 g
1 Pck.
220 g
220 g
200 g
1 Prise
150 g
150 g
2 kg
200 g
1 Pck.
200 g
200 g
4

Zubereitung

  1. 1.

    Für die Hülle das Mehl mit dem Backpulver vermischen, mit der Butter in Flöckchen, Zucker und den Eigelben rasch zu einem glatten Teig kneten. In Frischhaltefolie wickeln und für 30 Min. in den Kühlschrank legen.

  2. 2.

    Für die Streusel das Mehl auf die Arbeitsfläche sieben, salzen, mit dem Zucker und der Butter in Flöckchen zwischen den Händen zu Krümeln verreiben. Circa 30 Min. kühl stellen.

  3. 3.

    Den Backofen auf 190° vorheizen. Das Backblech mit Backpapier auslegen. Den Mürbeteig ca. 1 cm dick ausrollen und auf das Backblech legen. Zwetschgen entkernen und vierteln.

  4. 4.

    Das Mehl mit dem Backpulver versieben. Butter und Zucker cremig rühren, die Eier und das Mehl nach und nach unterrühren. Diesen Rührteig auf dem ausgerollten Mürbeteig gleichmäßig verteilen und die Zwetschgenviertel dicht darauf schichten.

  1. 5.

    Die kalten Streusel locker über die Zwetschgen streuen. Den Kuchen im Backofen (Mitte, Umluft 170°) 1 Std. backen. Warm oder bei Zimmertemperatur servieren. Nach Belieben mit Puderzucker bestreuen.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(1)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login