Homepage Rezepte Blechkuchen Linzer Art

Zutaten

1 kg Zwetschgen
80 g Zucker
2 EL Zwetschgenwasser (nach Belieben)
1 TL Zimtpulver
300 g Mehl
150 g Zucker
300 g kalte Butter
Puderzucker zum Bestäuben

Rezept Blechkuchen Linzer Art

Mit einer würzigen Füllung aus eingekochten Zwetschgen wird der Klassiker aus Österreich extra-fein!

Rezeptinfos

mehr als 90 min
195 kcal
leicht
Portionsgröße

Für 35 Stücke

Zutaten

Portionsgröße: Für 35 Stücke

Zubereitung

  1. Die Zwetschgen waschen, halbieren, entsteinen und in kleine Würfel schneiden. Mit dem Zucker, eventuell dem Zwetschgenwasser und dem Zimt in einem Topf erwärmen und offen bei mittlerer bis schwacher Hitze etwa 20 Min. köcheln lassen, bis die Zwetschgen fast zerfallen sind. Dabei immer wieder durchrühren. Abkühlen lassen.
  2. Inzwischen für den Teig Mehl und Mandeln mit dem Zucker mischen. Zitrone heiß waschen und die Schale fein abreiben. Die Butter in kleine Würfel schneiden und mit der Zitronenschale und den Eigelben zur Mehlmischung geben. Alles zu einem glatten Teig verkneten, zu einer Kugel formen, in Folie wickeln und 30 Min. kühl stellen.
  3. Dann den Backofen auf 180° vorheizen. Das Backblech mit Backpapier belegen (oder auch einfetten).
  4. Zwei Drittel vom Teig abnehmen und auf dem Blech mit dem bemehlten Nudelholz ausrollen, rundherum einen kleinen Rand hochziehen. Die Zwetschgen auf dem Teig verstreichen. Restlichen Teig auf der gut bemehlten Arbeitsfläche etwa 3 mm dünn ausrollen und in 2 cm breite Streifen schneiden. Gitterartig auf die Zwetschgen legen.
  5. Den Kuchen im Ofen (Mitte, Umluft 160°) etwa 40 Min. backen. Dabei nach 20 Min. das Teiggitter mit Eigelb einstreichen. Kuchen komplett abkühlen lassen und dann in etwa 6 x 6 cm große Stücke schneiden, in eine Blechdose packen. Darin kann er ein paar Tage auf seinen Einsatz warten. Vor dem Essen mit Puderzucker bestäuben.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(0)

Damit der Weihnachtsgänsebraten auch sicher gelingt!

Anzeige
Anzeige
Login