Nudelsalat: praktische Tipps für die richtige Zubereitung und die besten Nudelsalat-Rezepte

Nudelsalat-Rezepte

Nudelsalat - Rezepte für den beliebten Klassiker

Der Nudelsalat ist immer eine willkommene Mahlzeit, schmeckt vielen gut und ist praktischerweise gut zum Vorbereiten. Egal ob für eine Gartenparty, als Beilage beim Grillen, zum Mittagessen, als Verpflegung für die Umzugshelfer oder zum Kindergeburtstag - Nudelsalat passt einfach immer! Hier finden Sie abwechslungsreiche Nudelsalat-Rezepte für Groß und Klein und praktische Tipps für die Nudelsalat-Zubereitung.

Aus Fernost: Nudelsalat-Rezepte auf Asiatisch

Nudelsalat »Hongkong« Nudelsalat »Hongkong«
Hier kommt ein wenig Exotik auf Ihr Party-Büfett: chinesische Eiernudeln, frisches Gemüse und Ananas, angemacht mit einem pikanten Asia-Dressing - bunt und lecker!
Glasnudelsalat mit Tofu Glasnudelsalat mit Tofu
Asiatisch, leicht und herrlich aromatisch. Der perfekte Salat für warme Tage. Auch zum Mitnehmen geeignet.
Sobanudelsalat mit gefüllten Tomaten Sobanudelsalat mit gefüllten Tomaten
Crossover-Küche. Italien (lecker gefüllte Tomaten) trifft auf Japan (Sobanudeln). Gehen Sie auf kulinarische Weltreise.
Thai-Reisnudelsalat Thai-Reisnudelsalat
Da geht noch mehr (rein): Leckere Ergänzungen für den Salat sind 100 g klein geschnittene Avocado oder eine in feine Streifen geschnittene, unreife Mango.

Wer sagt denn, dass es immer klassisch zugehen muss? Diese vier Nudelsalate werden mit asiatischen Nudeln, wie Glasnudeln oder Reisnudeln, zubereitet und haben absolutes Lieblingsrezept-Potential! 

  • Nudelsalat »HongKong«: Ob auf einem asiatischen Buffet oder bei der nächsten Grillparty, mit Zutaten wie Paprika, Ananas, Ingwer und Sojasauce findet dieser asiatische Nudelsalat ganz schnell viele Fans.
  • Glasnudelsalat mit Tofu: Diese Nudelsalat-Variante mit Glasnudeln und Tofu ist so gut, dass sich nicht nur Vegetarier auf ihn stürzen werden. Wetten?
  • Sobanudelsalat mit gefüllten Tomaten: Jetzt wird es nicht nur vegan, sondern auch richtig festlich. Der Sobanudelsalat kann als feine Vorspeise oder raffiniertes Hauptgericht eines veganen Menüs mächtig beeindrucken.
  • Thai-Reisnudelsalat: Der Reisnudelsalat trumpft mit jeder Menge asiatischer Gewürze und einer extra Portion Biss dank gerösteter Erdnüsse so richtig auf.

Tipps und Tricks: Nudelsalat richtig zubereiten

Nudelsalat-Wissen
  • 100 g ungekochte Nudeln entsprechen je nach Sorte etwa 200-280 g gekochten Nudeln
  • Nudelsalat am besten immer frisch zubereiten, sonst leidet der Geschmack
  • Beim Nudelkochen darauf achten, dass Sie wirklich al dente sind!
  • Modell Mutti: Der klassische Nudelsalat wird mit Fleischwurst, Erbsen, Eiern, Essiggurken und Mayo zubereitet

Und wer noch mehr über Nudeln erfahren möchte, liest weiter in der Warenkunde zum Thema Nudeln.

Vermengen Sie die Nudelsalat-Zutaten am besten erst kurz vor dem Servieren. (Credit: Matthias Hoffman)
Vermengen Sie die Nudelsalat-Zutaten am besten erst kurz vor dem Servieren. (Credit: Matthias Hoffman)
Nudelsalat: Das Auge isst mit

Auch wenn der Nudelsalat ein wahrer Klassiker ist, muss er nicht altmodisch daherkommen. Verwahren Sie ihn in schönen, großen Einmachgläsern mit Bügelverschluss. Und darin lässt sich der Salat ebenfalls für's Picknick transportieren.

Hier finden Sie das Rezept für den Lauwarmen Nudelsalat mit Artischocken (siehe rechts).

Mit welcher Nudel wollen Sie Ihren Nudelsalat zubereiten? (Credit: Wolfgang Schardt)
Mit welcher Nudel wollen Sie Ihren Nudelsalat zubereiten? (Credit: Wolfgang Schardt)
Nudelsalate richtig vorbereiten

Nudelsalate lassen sich prima vorbereiten. Aber kleiner Tipp: Wenn Sie am Vortag schon alles zusammenmixen und über Nacht kühlen, dann leidet häufig das Aussehen des Salates darunter. Auch der Geschmack entwickelt sich besser, wenn der Nudelsalat mindestens eine halbe Stunde vor dem Verzehr aus dem Kühlschrank kommt. Was kann man tun?

  • Kochen Sie zunächst die Nudeln und bereiten Sie die Sauce separat vor.
  • Und kurz vor dem Servieren mischen Sie alles in der Schüssel.

Wer aber doch lieber den Muttis Nudelsalat mit Mayonniase, Gürkchen und Fleischwurst zubereitet und auf das Durchziehen schwört - der hebt sich wenige Zutaten auf und gibt sie frisch zum Nudelsalat dazu.

Servieren Sie Nudelsalat doch mal in portionsweise hübschen Einmachgläsern. (Credit: Barbara Bonisolli)
Servieren Sie Nudelsalat doch mal in portionsweise hübschen Einmachgläsern. (Credit: Barbara Bonisolli)

Raffinierte und außergewöhnliche Nudelsalat-Rezepte

Winterlicher Nudelsalat Winterlicher Nudelsalat
Ein deftiger Sattmacher, macht sich auch gut auf dem Büffet. Wer mag, kann den Manchego durch anderen Schafskäse (Feta), Pecorino oder Bergkäse ersetzen.
Nudelsalat mit Zitronencreme und Forellenkaviar Nudelsalat mit Zitronencreme und Forellenkaviar
Zum Verwöhnen bei einem Candle-Light-Dinner.
Nudelsalat »Ham And Eggs« Nudelsalat »Ham And Eggs«
Laden Sie zum Brunch ein und servieren Sie: Breakfast mit Pasta! Das kommt gut an.
Melonen-Nudelsalat mit Flusskrebsen Melonen-Nudelsalat mit Flusskrebsen
Nicht nur der Namen macht was her, sondern das ganze Gericht! Muschelnudeln, Cantaloup-Melone, Chicorée und Flusskrebse ergeben eine raffinierte Salatkreation.

Diese vier Rezepte überraschen durch Zutaten, die wir nicht auf Anhieb in einem Nudelsalat erwarten würden. Lust, einmal ganz neue Kombinationen zu probieren?

  • Winterlicher Nudelsalat: Nudelsalate haben im Sommer Hochsaison. Geben Sie ihnen im Winter mit deftigeren Zutaten aber auch mal eine Chance. In diesem Rezept zum Beispiel mit Bratwürsten, Lauch und Artischocken. 
  • Nudelsalat »Ham And Eggs«: Nicht festlich, dafür aber richtig deftig, kommt dieser Nudelsalat mit Spiegeleiern und knusprigem Speck daher. Perfekt für einen Brunch oder auch ein Katerfrühstück, oder?
  • Melonen-Nudelsalat: Natürlich findet sich auf Nudelsalat-Zutatenlisten immer mal Obst, aber mit Melone rechnet man nicht, oder? Lassen Sie sich von dieser feinen Variante mit Cantaloup-Melone und Flusskrebsfleisch überraschen.