Rezept Lieblings-Quicheteig Cafe Solo

Ein Quicheteig, so luftig wie Blätterteig, aber im Handumdrehen gezaubert? Mit nur vier Zutaten, die man sowieso fast immer im Haus hat? Und ob das geht!

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
17
Kommentare
(83)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
1 große Quiche (26 cm) oder mehrere kleine
Schwierigkeitsgrad
leicht
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
30 bis 60 min Dauer

Zutaten

125 g
eiskalte Butter (plus etwas mehr für die Form)
125 g
Quark (40 % Fett)
1/2 TL
Salz
200 g
Mehl (plus etwas mehr zum Kneten)
2-3 EL
Semmelbrösel (optional)

Zubereitung

  1. 1.

    Eiskalte Butter würfeln oder auf einer groben Gemüseraspel reiben, dann zusammen mit dem Quark, Salz und Mehl in eine große Schüssel geben. Mit der Küchenmaschine oder per Hand rasch zum Teig verarbeiten (kleine sichtbare Butterflecken sind dabei erwünscht, sie sorgen beim Backen dafür, dass der Teig luftig und blättrig wird) und dabei nicht länger als notwenig kneten. In Folie wickeln und 15 bis 30 Minuten kühlen.

  2. 2.

    Backofen auf 190°C vorheizen. Eine Springform (26 cm Durchmesser) oder kleine Muffinsförmchen ausbuttern. Den Teig etwa 4 mm dick ausrollen (man kann ihn aber auch nur mit den Fingern in die Form drücken!) und mehrmals mit einer Gabel einstechen. Möchte man verhindern, dass die Füllung durchsuppt, gibt man nun etwas Semmelbröseln auf den Teig. Mit Gemüse nach Wahl und Eier-Sahne-Guß befüllen, dann auf der zweiten Schiene von unten solange backen, bis der Rand eine goldbraune Farbe hat und die Füllung gestockt ist - das hängt natürlich stark von der verwendeten Backformgröße/Füllung ab und kann zwischen 20 und 40 Minuten liegen.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(83)

Rezeptkategorien

Kommentare zum Rezept

Wie fein!

Hallo Nicky, den Teig probiere ich gleich am Wochenende in kleinen Muffinsförmchen mit verschiedenen Füllungen aus. Ich freu mich schon richtig drauf! Liebe Grüße, Eliza

Forellimartelli
Sehr einfach und lecker

Bin sonst kein großer Freund von Mürbeteigen, dieser hat mich aber wirklich überzeugt, es jetzt häufiger zu versuchen.

Der Teig ist schnell gemacht, klebt beim Kneten nicht, und weicht -mit ein wenig Semmelbrösel draufgestreut- auch nicht durch!

Die Idee, die Butter zu reiben, ist super, mach ich jetzt immer so!

karlchen
Tolles Rezept

Dieser Teig läßt sich wirklich kinderleicht zubereiten. Die Butter habe ich kurz in den Tiefkühler gestellt, dann ließ sie sich sehr gut reiben und war eiskalt. Die Füllung für die Quiche muß man in diesem Fall schon vorbereiten, bevor es an den Teig geht, den der ist ja in nullkommanix fertig.

KleineKöchin
Einfach genial!

Dieses Rezept ist einfach genial, wirklich. Ich bin ja kein großer Back- oder Teigfan, irgendwie will mir das alles immer so gar nicht recht gelingen.

Dieser Teig aber war auf Anhieb ein Hit, einfache Zubereitung, schnell gemacht, toll im Geschmack.

+++

Sehr einfach und schnell zu machen,

besonderer Pluspunkt: Er schmeckt nicht zu buttrig und zu schwer wie die meisten anderen Quicheteige.

KleineKöchin
Jetzt mit Bild

Da bekomm ich gleich wieder Lust drauf!

Rinquinquin
heute gemacht

und ich muss sagen, das Ergebnis ist wunderbar. Natürlich hatte ich "Teigspezialistin" schon noch einige Probleme. Geklebt hat er doch, aber ich habe mit zwei Lagen Backpapier gearbeitet. Beim Raspeln der halbgefrorenen Butter musste auch mein Daumen etwas leiden..... Da ich die doppelte Menge an Teig gemacht hatte (wenn schon, denn schon), war die Übung bei der zweiten Quiche schon leichter. 

Foto liefere ich nach und auch die Super-Quiche wird in meinem Kochbuch auftauchen. 

Gruss von Rinquinquin

Rinquinquin
jetzt auch das Foto
Lieblings-Quicheteig Cafe Solo  

der Quiche, die uns wirklich begeistert hat. 

Aber wo sind nur die Fotos von karlchen und KleineKöchin abgeblieben?

Lecker!

Der Teig war sehr gut zu bearbeiten, es ging schnell und hat gut geschmeckt! Dieses Rezept wird gespeichert und sicher wieder gemacht! Dankeschön!

Manuela.
Topfenblätterteig

In Österreich nennt man so etwas Topfenblätterteig

Aphrodite
Sie heißen...

Pop-Tarts, Toaster Pastry oder Toaster Tarts und können mit süßen sowie würzigen Pasten, Cremes oder Marmelade gefüllt werden. Normalerweise wird ein Teig für Pie-Tartes verwendet. Ach, ich denke mal mit dem Lieblings-Quicheteig Cafe Solo schmeckt das Frühstück / Häppchen noch mal so gut. Durchkühlen kann der Teig im Kühlschrank mehrere Tage. Er kühlt noch....

Aphrodite
Füllung aus Quitten- und Rhabarber-Marmelade.
Lieblings-Quicheteig Cafe Solo  

Das Quittengelee hatte ich letztes Jahr aus dem Saft gekocht. Superkonzentriert, da die vielen Früchte wenig Saft abgaben. Oder ich einfach Wasser hätte ansetzen müssen, was ich aber nicht gemacht habe. Rhabarber-Marmelade hat eine ähnliche Säure und macht sich in den Keksen bestimmt auch ganz gut.

Aphrodite
Und dann habe ich mir gedacht...
Lieblings-Quicheteig Cafe Solo  

... mache ich doch Lavendelzucker. Was gar nicht so einfach ist, wenn man keine getrockneten Lavendelblüten in guter Qualität hat. Und im Internet kursieren diese netten Fotos, wo alles  noch in voller Blütenpracht steht. Muss dann also doch mit frischen Blüten funktionieren? Ach, für den Augenblick vielleicht. Der Zucker nimmt selbstverständlich die ganze Feuchtigkeit auf und wird bröselig und die ganze Blütenpracht ist dahin. Wozu ein heißer Backofen gut sein kann: Schnell den Zucker noch etwas getrocknet und dann wieder gemörsert. Herausgekommen ist nun die Sommer-Version von meinen heißgeliebten Hagelzuckerrauten. Ein Schuss guten Essig tut dem Teig gut.

nika
Toll, Aphrodite

Der Teig reizt mich schon seit etlichen Wochen und jetzt werde ich ihn in die Tat umsetzen. Die Fotos sehen supergut aus.

Aphrodite
Was macht man mit Teigresten?
Lieblings-Quicheteig Cafe Solo  

Salzstangen einmal anders: Salzflakes, geräuchert habe ich zerbröselt und die Stangen auch noch mit meiner Lieblings-Gewürzmischung bestreut. Das ist im Augenblick Lemonpepper. Es reichten 5 min. im heißen Ofen (180 Grad) - Ofen aus und nach 15 - 20 min. sind die Stangen schön gleichmäßig durchgebräunt. @nika, wie Manuela schrieb: Es ist ein Quark-Blätterteig. Nächstes Mal werde ich diesen Teig mit sauerer Sahne probieren. Für mich ist es ein alltagstauglicher Blätterteig. Mehr Blätterteig braucht es eigentlich nicht.

Sehr schöner Teig, macht Lust auf mehr Quiche

Funktioniert ausgezeichnet und macht Lust auf viele, viele, viele verschiedene Quiches.... Wo gibt es diese tolle Form, die im Bildhintergrund zu sehen ist???  Das gibt dann noch mehr Quiches

lg

karin

Nicole Stich
Liebe Kathoja

meine war ein Mitbringsel von Freunden aus den USA, aber ich hab grade mal schnell danach gesucht, man könnte sie aus Deutschland bestellen (keine Ahnung, vielleicht gibt es auch eine Bezugsquelle in Deutschland?):

http://www.amazon.com/Chicago-Metallic-12-Cup-Single-Squares/dp/B001332WBI/ref=pd_sim_k_2?ie=UTF8&refRID=0SK9X3BABR4V1KXW7FCE

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)