Erdbeeren Unterseite
Erdbeer-Rezepte
Erdbeeren Unterseite Lagerung
Erdbeeren pflücken und lagern

Wissenswertes rund um die Erdbeere

Zur ganz großen Erdbeer-Liebe und dem vollen Beeren-Genuss, zählt auch die korrekte Lagerung und die richtige Behandlung der empfindlichen Früchtchen. Nicht zu vergessen: Wie und wo kann man seine Erdbeeren selbst pflücken?

Denn: Je besser die Erdbeere auf ihrem Weg vom Feld bis in unseren Mund behandelt wird, desto besser ist auch ihr Geschmack. 

Wir haben die wichtigsten Fakten rund um das Pflücken, den Transport und die Lagerung der Erdbeeren in einem großen Erdbeer-Guide zusammengetragen.

Die wichtigsten ERDBEER-FAKTEN im Überblick:

1.
Der beste Geschmack

Den bestmöglichen Erdbeer-Geschmack erreicht man durch die perfekte Kombination der folgenden Faktoren: 

der richtige Erntezeitpunkt eine gute Sorte und kurze Transportwege.

2.
Die ideale Temperatur

Hitze vermeiden: Die Erdbeeren möchten immer gerne auf dem schnellsten Weg nach Hause gehen. 
Sie mögen es gerne kühl (aber nicht kalt!) und die direkte Sonne meiden sie – sobald sie geerntet sind – gern.

3.
Transport der Erdbeeren

Beim Transport nach Hause darauf achten, dass die Erdbeeren nicht gequetscht oder gedrückt werden. 
Haben Sie bereits Dellen davon getragen, dann ist der Schimmel nicht mehr weit.

4.
Erdbeer-Saison

Unsere heimische, deutsche Erdbeere wird ab Juni reif. Wir empfehlen: Entweder frisch gepflückte Exemplare auf dem Markt kaufen, oder selber auf den Erdbeeracker zum Ernten gehen - Erdbeeren selbst zu pflücken macht sogar noch großen Spaß! Wenn dies beides nicht möglich ist, dann kaufen Sie zumindest im Supermarkt die deutschen Erdbeeren.

Importe sind meist schon lange unterwegs und büßen dies mit weniger Geschmack oder schnellem Schimmelbefall! Erdbeeren müssen reif geerntet werden, um den vollen Geschmack zu erzielen, denn sie reifen nicht nach. Deshalb sollten Sie auch immer nur schöne, satt rote Erdbeeren kaufen oder pflücken.

5.
Holzschliffschalen

Eine Frage der Schale: Erdbeeren werden zum einen in so genannten Holzschliffschalen verkauft, zum anderen gibt es sie natürlich auch in Plastikschalen. Besser für die Erdbeere und für die Umwelt sind die Holzschliffschalen. 

Hier kann die Luft zirkulieren und Tau, Kondenswasser etc. wird automatisch absorbiert. Die Erdbeere bleibt trocken und frisch und wird mit hoher Wahrscheinlichkeit auch besser schmecken.

Das Material der Schalen schützt die roten Beeren außerdem beim Transport vor Stößen. Die Schalen bestehen aus Zellulose und Recyclingfasern und sind komplett abbaubar.

6.
Lagerung von Erdbeeren

Desweiteren entscheidet die richtige Lagerung Zuhause und der sorgsame Umgang mit der Erdbeere bis zum Verzehr, wie gut es im Endeffekt schmeckt.

Soll die Erdbeere in den Kühlschrank? Im Optimalfall werden die Erdbeeren direkt nach dem Kauf verzehrt. Am besten nehmen Sie die Erdbeeren direkt nach dem Kauf aus der Schale, tauchen sie in Wasser ein und drapieren sie locker nebeneinander (!) liegend auf einem Teller, so dass keine Druckstellen entstehen können.

Falls es dennoch einmal nötig sein sollte, die Erdbeeren aufzubewahren (1 – 2 Tage sind in der Regel in Ordnung!), dann wählen Sie einen kühlen Keller oder das Gemüsefach des Kühlschranks.

Bitte die Erdbeeren auf keinen Fall der regulären Kühlschrankkälte aussetzen, hier gefällt es Ihnen gar nicht und sie verlieren ihr süßes Aroma. Mit einem unter die Erdbeeren gelegtem Stück Küchenrolle verhindern Sie, dass sich zuviel Feuchtigkeit ansammelt. Am besten aber mit dem Waschen in diesem Fall bis direkt vor dem Verzehr warten. 

7.
Erdbeeren reinigen

Waschen, trocknen, tupfen: Erdbeeren immer in eine Schüssel mit Wasser tauchen, niemals unter fließendem Wasser mit hartem Strahl säubern. Hierbei würden Sie das zarte Fruchtfleisch verletzten und wiederum Geschmack einbüßen.
Aus diesem Grund auch unbedingt die Stiele und Blättchen erst NACH dem Waschen entfernen, damit kein Wasser eintreten kann.
Nach dem Waschen nur ganz vorsichtig mit einem Küchenpapier trocken tupfen oder noch besser: Einfach an der Luft trocknen lassen.

8.
Erdbeeren einfrieren

Sie können die Erdbeeren ganz einfach als ganze Früchte einfrieren.

Drapieren Sie die Erdbeeren zunächst auf ein Tablett o.ä. und stellen Sie dieses ca. 2 Stunden in den Gefrierschrank. Anschließend können Sie die Erdbeeren in Gefrierbeutel verpacken und dann wieder in den Gefrierschrank verfrachten. Fertig!

Eingefroren sind die Erdbeeren rund 8 Monate haltbar und sorgen beispielsweise im Winter für beerigen Genuss.

Diese Themen könnten Sie auch interessieren

Login