9 Rezepte mit Oreos

Oreos - kein Keks hat die Welt so sehr im Sturm erobert, wie dieser hier. Was es mit dem schwarz-weißen Gebäck auf sich hat und wie du ihn für köstliche Desserts nutzt, erfährst du hier.

Ursprünglich kommen Oreo-Kekse aus den USA. Die Mini-Doppeldecker-Kekse aus dunklem Kakao und mit einer Vanillecreme-Füllung sehen erstmal aus, wie von einem anderen Stern, schmecken aber einfach köstlich! Wer hätte gedacht, dass ausgerechnet diese Kekse sogar vegan sind? Kein Wunder also, dass Oreos allseits beliebt sind.

Besonders toll: Die leckeren Kekse sind vielseitig in Desserts und Kuchen einsetzbar. Sie machen sich prima als Keksboden in Kuchen und Cheesecakes, sind tolle Füllungen für Cake Pops und Pralinen sowie als Topping für Torten, Eisshakes und Cupcakes. Anhand dreier beliebter Beispiel-Rezepte zeigen wir dir, wie unterschiedlich zu Oreos verwenden kannst:

Oreo-Cheesecake

Mit dem Oreo-Cheesecake sorgst du bei jedem Kuchenbuffet für große Aufregung. Während bei normalen Cheesecakes gerne Butterkekse für den Kuchenboden genommen werden, verwendest du bei dieser Variante fein gemahlene Oreos, die du mit geschmolzener Butter vermengst, in einer Tarte- oder Kuchenform andrückst und im Kühlschrank fest werden lässt. Wer mag, kann zusätzlich noch die Cheesecake-Creme mit Oreo-Bröseln oder ganzen Keksen dekorieren. Praktisch: Du brauchst diesen Kuchen nicht mal zu backen!

Oreo-Pralinen

Diese Pralinen mit den beliebten Oreo-Cookies sind im Handumdrehen vorbereitet und benötigen gerade mal 4 Zutaten: Kekse, Magerquark, Frischkäse und weiße Kuvertüre. Die Kekse werden klein zerbröselt, mit Quark und Frischkäse vermengt und zu Kugeln geformt. Jetzt nur noch mit Schokolade überziehen und abkühlen lassen!

Oreo-Eisschake

Bei diesem Eisshake kommen die leckeren Oreos vor allem als krümeliges Topping zum Einsatz, aber auch zerbröselt und vermengt mit Eis-Creme und Crushed Ice. Super lecker mit Schokoladen-Sauce!