Homepage Rezepte Amarantwaffeln mit Topping

Rezept Amarantwaffeln mit Topping

Diese veganen Waffeln eignen sich bestens als Snack für zwischendurch und können nach Belieben mit herzhaften Toppings verfeinert werden.

Rezeptinfos

30 bis 60 min
610 kcal
leicht
Portionsgröße

Für 4 Personen

Zubereitung

  1. Den Amarant in einem Standmixer ca. 20-30 Sek. fein mahlen. Vollkornmehl, Backpulver, Pflanzendrink, Apfelmark sowie 3 EL Öl dazugeben und zu einem glatten Teig mixen. Das Waffeleisen auf mittlerer Stufe erhitzen, sehr gut mit Margarine fetten und nacheinander ca. 8 Waffeln ausbacken, bis sie schön braun sind. Das Waffeleisen zwischendurch neu fetten.
  2. Inzwischen die Radieschen waschen, putzen und in feine Scheibchen schneiden. Die Tomaten waschen und vierteln. Den Schnittlauch waschen, trocken schütteln und in feine Röllchen schneiden. Die Sprossen waschen und trocken schleudern.
  3. Die Waffeln mit Radieschen, Tomaten, Sprossen, Schnittlauch sowie Pesto toppen und servieren.

Tipp: Die Waffeln in doppelter Menge zubereiten und einfrieren. So sind sie nach 3 Min. im Toaster essbereit und ein schneller, gesunder Snack.

Rezept bewerten:
(0)

Weitere Rezepte, Tipps & Ideen

vegan backen

Vegane Backrezepte für Kuchen, Torten & Co.

Bohnencremesuppe mit Amarant-Knusperpops

Amaranth - Rezepte mit dem glutenfreien Superfood

Biskuitwaffeln

6 unwiderstehlich leckere Rezepte für glutenfreie Waffeln