Homepage Rezepte Bami Goreng mit Garnelen und Chinakohl

Rezept Bami Goreng mit Garnelen und Chinakohl

Noch nie gekochte Salatgurke gegessen? Dann unbedingt probieren! Das vielseitig verwendbare Gemüse ist FODMAP-arm und sehr schnell gar. in dieser Variante von Bami Goreng sorgt sie für einen besonderes frischen Geschmack.

Rezeptinfos

30 bis 60 min
355 kcal
leicht
Portionsgröße

Für 2 Personen

Zubereitung

  1. TK-Garnelen auftauen lassen. Reisnudeln nach Packungsanweisung in kochendem Salzwasser bissfest garen. In ein Sieb abgießen, abtropfen lassen.
  2. Inzwischen die Möhren und die Salatgurke putzen, schälen und in Stifte schneiden. Chinakohl waschen, putzen und in Streifen schneiden. Das Grün der Frühlingszwiebel putzen, waschen und in feine Ringe schneiden. Die Sprossen in ein Sieb geben, kurz abbrausen und abtropfen lassen. Ingwer waschen, mitsamt der Schale sehr fein reiben. Aufgetaute Garnelen kalt abspülen und trocken tupfen.
  3. In einem Wok ½ TL Kokosöl erhitzen. Chinakohl, Möhren- und Gurkenstücke sowie den Ingwer dazugeben und bei mittlerer Hitze unter ständigem Rühren ca. 2 Min. braten. An den Rand schieben.
  4. Restliches Kokosöl im Wok erhitzen und die Garnelen darin unter Wenden ca. 3 Min. anbraten, dann gleichfalls an den Rand schieben. Zuletzt die gut abgetropften Nudeln hinzugeben und unter ständigem Rühren ca. 2 Min. im Wok braten.
  5. Dann alle Zutaten vermischen und mit Sesamöl, Sambal Oelek, Sojasauce, Ahornsirup, Zitronensaft, Salz und Pfeffer pikant abschmecken. Bami Goreng auf 2 Tellern anrichten und mit Mungbohnensprossen und Frühlingszwiebeln garniert servieren.

Tipp: Für die vegane Variante Tempeh (Fermentationsprodukt aus gekochten Sojabohnen) statt der Garnelen verwenden. 

 

Gut zu Wissen: Steter Nachschub an Frühlingszwiebeln: Den weißen Anteil samt Wurzeln in ein Glas Wasser stellen. Das FODMAP-arme Grün wächst nach! 
Für Bami Goreng eignet sich anstelle der Garnelen auch Geflügel- oder Schweinefleisch.

Rezept bewerten:
(0)

Weitere Rezepte, Tipps & Ideen

Reisnudeln

Reisnudeln

Garnelen richtig vorbereiten

Garnelen richtig vorbereiten

Basic cooking: Spaghetti mit Zitronensahne und Garnelen

Basic cooking: Spaghetti mit Zitronensahne und Garnelen