Homepage Rezepte Bananen-Joghurt-Muffins

Zutaten

FÜR DEN RÜHRTEIG:

100 g Zartbitterkuvertüre
1 1/2 Tl Backpulver (10 g)
200 g Naturjoghurt
120 g Honig
80 g geschmacksneutrales Öl (z.B. Sonnenblumen- oder Rapsöl)

FÜR DIE DEKO:

1 Pck. klarer Tortenguss
2 EL Zucker

Rezept Bananen-Joghurt-Muffins

Süße Geschenke, mit den man punkten kann: Die Muffins sind fix gemacht und begeistern Groß und Klein.

Rezeptinfos

30 bis 60 min
275 kcal
leicht
Portionsgröße

Für 1 Muffinblech mit 12 Mulden

Zutaten

Portionsgröße: Für 1 Muffinblech mit 12 Mulden

FÜR DEN RÜHRTEIG:

FÜR DIE DEKO:

Zubereitung

  1. Für den Teig den Backofen auf 200° vorheizen. Die Mulden des Muffinblechs mit Papierförmchen auslegen. Die Kuvertüre grob hacken und mit Mehl und Backpulver mischen. In einer Schüssel den Joghurt mit den Haferflocken und den Sonnenblumenkernen mischen. Die Bananen schälen, in Stücke schneiden und in einem hohen Rührbecher mit dem Stabmixer fein pürieren.
  2. Das Ei, den Honig und das Öl mit den Quirlen des Handrührgeräts oder der Küchenmaschine verrühren. Die Joghurtmischung unterrühren und die Mehlmischung rasch, aber gründlich mit dem Teigschaber unterheben. Den Teig in die Papierförmchen verteilen und die Muffins im Ofen (Mitte) in ca. 20 Min. goldbraun backen. Die Muffins aus dem Blech nehmen und abkühlen lassen.
  3. Für die Deko die Früchte schälen bzw. waschen und in Scheiben schneiden oder ganz lassen. Die Früchte auf den Muffins verteilen. ¼ l Wasser mit dem Tortenguss und dem Zucker in einem Topf unter Rühren aufkochen und ca. 1 Min. abkühlen lassen. Den Guss mit einem Löffel auf den Früchten verteilen und fest werden lassen.

Wenn es noch schneller gehen soll, verzichten Sie auf die Früchte, bestreichen die abgekühlten Muffins einfach mit Aprikosenkonfitüre und bestreuen sie mit Schokospänen.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(0)