Rezept Beeren-Glühweineis mit Bratäpfeln.

Line

Ein Eis für den Advent und Vorweihnachtszeit. Für den Winter und die kalte Jahreszeit, passt besonders zum Weihnachtsmenue.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
4
Kommentare
(2)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten

Rezeptinfos

Portionsgröße
4
Schwierigkeitsgrad
leicht
Zeit
60 bis 90 min Zubereitung
60 bis 90 min Dauer

Zutaten

Für das Eis
650 ml.
Obst und Beerenglühwein
1 Btl.
Glühweinfix
175
100
1 Prise
5
Eigelb
90 gr.
Für die Bratäpfel
4 Äpfel
zB. Boskop
40 gr.
1 Tl.
Apfelsaft
2 El.
Holunderblütengelee
40 g.
Mandelblättchen, geröstet
1 Prise
1 Msp.
Orangenabrieb
40 gr.
Butterflöckchen
150 ml.
Apfelsaft (Direktsaft o. Zucker)
1 Tl.
1 Tl. Bourbon Vanillezucker ( od, 1 bereits ausgekratzte Vanilleschote)
gute Prise, Zimt, gemahlen
1/2 Schale
Orangenabrieb, Bio
1/2 Schale
Zitronenabrieb, Bio
1
Sternanis
2 kl.
Scheiben Ingwer
3/4 Tl.
Pimentkörner
6 Tl.
Zartbitterkuvertüre, grob gehackt zum Anrichten
Puderzucker

Zubereitung

  1. 1.

    Den Beerenglühwein in einem Topf auf dem Herd auf 300 ml. einkochen lassen. Das Glühweinfix dazu geben und zur Seite stellen.

  2. 2.

    Die Milch, mit Sahne, Salz, aufkochen, vom Herd nehmen, und ein paar Minuten abkühlen lassen. Inzwischen Eigelb und Zucker mit dem Mixer kräftig aufschlagen, bis sich die Zuckerkristalle aufgelöst haben und die Masse hell und dick wird. Nun langsam (sonst schäumt es) die heiße Sahne-Milch einrühren. Die Masse zurück in den Topf gießen und bei mittlerer Hitze und ständigem Rühren (perfekt dafür ist ein Gummispatel) erhitzen, aber keinesfalls kochen lassen (sonst gibt Rührei). Sobald die Masse den Spatel gleichmäßig dicklich überzieht,( zur Rose abziehen). Die Glühweinreduktion dazugeben, auf Eiswasser kalt rühren, und in der Eismaschine gefrieren lassen.

  3. 3.

    Für die Bratäpfel, Backofen Umluft auf 175° vorheizen. Marzipan mit Apfelsaft und Gelee glattrühren. Geröstete Mandelblättchen, Orangenabrieb, Zimt dazu geben. Von den Äpfeln die Kappen abschneiden. Äpfel aushöhlen, mit der Mandelmasse füllen. Die Kappen mit Stiel wieder auf die Äpfel setzen.

  4. 4.

    Zum Apfelsaft die restlichen Gewürze zugeben, in eine Feuerfeste Form geben, die Äpfel dazu, und im Ofen je nach Größe der Äpfel 30 bis 40 Min. backen.

  1. 5.

    Äpfel mit Puderzucker bestäuben. Alles zusammen mit dem Eis, etwas Apfelsauce von den Bratäpfeln, und gehackter Schokolade anrichten.

  2. 6.

    Tipps,Schwarzer Holunder- oder Aprikosengelee ist auch sehr gut. Genauso kann man statt Apfelsaft in der Füllung Rum od, Orangenlikör, nehmen. Für das Eis, wer mag, kann auch 500 ml. Rotwein plus 150 ml. Portwein einreduzieren, oder für Kinder Glühwein ohne Alkohol nehmen.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
Rezept bewerten:
(2)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

nika
Tolles Arrangement

Das Arrangement macht Appetit beides nach zu machen.

kurbis
tolles Winterdessert

@Toskanafan, gute Idee, Kombi Bratapfel , etwas Kaltes , etwasWarmes, genau der  würdige Abschluss eines schönen Wintermenüs. Danke

Jarimba
Mmmhh lecker
Beeren-Glühweineis mit Bratäpfeln.  

Ich habe dieses Eis mit der 1 1/2-fachen Menge Glühwein nach meinem eigenen Rezept zubereitet, den ich (versehentlich) auf 2,5 dl eingekocht habe. Serviert habe ich es mit einem Amaretti und ein paar Früchten aus dem Kirschwassertopf. Ein sehr leckeres Eis, das es bei uns sicher noch öfters geben wird!

Toskanafan
Passiert mit auch,

Danke, dass es geschmeckt hat. Gerade zum Schluss muss man aufpassen, dass die Reduzierung, passt. Freut mich das es gelungen ist.

Küchengötter User
Küchengötter User
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login