Homepage Rezepte Birnen-Quark-Torte mit Stevia

Zutaten

FÜR DEN TEIG:

0,3 g Steviosid-Extrakt
250 g Mehl
1 Prise Salz
Fett für die Form

FÜR DIE FÜLLUNG:

6 Blatt weiße Gelatine
500 g Magerquark
3 – 4 EL Zitronensaft
0,6 g Steviosid-Extrakt
400 g Sahne

Rezept Birnen-Quark-Torte mit Stevia

Eine wahrhaft wandelbare Torte: Anstelle der Birnen schmeckt sie auch mit Pfirsichen, Kirschen oder Mandarinen ganz wunderbar.

Rezeptinfos

60 bis 90 min
320 kcal
mittel
Portionsgröße

Für 1 Springform von 26 cm ∅ (12 Stücke)

Zutaten

Portionsgröße: Für 1 Springform von 26 cm ∅ (12 Stücke)

FÜR DEN TEIG:

FÜR DIE FÜLLUNG:

Zubereitung

  1. Den Ofen auf 170° vorheizen, die Form einfetten oder mit Backpapier auslegen. Aus den Teigzutaten nach dem Grundrezept (siehe Rezept-Tipp) einen Mürbeteig zubereiten und wie beschrieben die Form damit auskleiden. Für das Blindbacken den Teig mit Backpapier auslegen, mit getrockneten Erbsen füllen und im Ofen (Mitte) ca. 30 Min. backen. Herausnehmen, Erbsen und Backpapier vorsichtig entfernen und den Boden abkühlen lassen.
  2. Inzwischen für die Füllung die Gelatineblätter in kaltem Wasser einweichen. Die Birnen in ein Sieb abgießen und dabei den Saft auffangen. Die Birnen auf einen flachen Teller legen, mit dem Birnengeist übergießen. Den Quark mit dem Zitronensaft glatt rühren. Birnensaft in einem Topf erhitzen und das Steviosid-Extrakt darin auflösen. Vom Herd nehmen und etwas abkühlen lassen.
  3. Die eingeweichten Gelatineblätter gut ausdrücken und unter Rühren nach und nach im Birnensaft auflösen, dann ca. 20 Min. kühl stellen. Wenn der Saft fest zu werden beginnt, den Quark unterrühren. Die Sahne steif schlagen. Ca. ein Viertel für die Garnitur beiseitestellen, den Rest mit 3 EL Johannisbeergelee mischen.
  4. Die getränkten Birnen auf den gebackenen Mürbeteigboden ­legen und die Quarkmasse kuppelartig darüberstreichen. Die Johan­nis­beer­sahne über der Kuppel verstreichen. Restliche Sahne mit einem Spritzbeutel mit Sterntülle als Tupfen auf der Kuppel verteilen. Sahnetupfen mit dem übrigen Gelee garnieren. Torte vor dem Anschneiden ca. 8 Std., am besten über Nacht, kühl stellen.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(1)