Rezept Bohnen-Tomaten-Suppe

Eine deftige, sättigende und wärmende Suppe, die besonders in der kalten Jahreszeit gut schmeckt.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
4
Kommentare
(9)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
2
Schwierigkeitsgrad
leicht
Buch
Kochen für Faule: Einfach, schnell und superlecker!
Zeit
unter 30 min Zubereitung
unter 30 min Dauer
Pro Portion
Ca. 230 kcal

Zutaten

1
Knoblauchzehe
1 EL
200 ml
Instant-Gemüsebrühe
1 EL
Aceto Balsamico
Cayennepfeffer
1-2 Prisen Zucker

Zubereitung

  1. 1.

    Die Frühlingszwiebeln waschen, putzen und quer in feine Ringe schneiden. Die Knoblauchzehe schälen und durch die Presse drücken oder fein hacken.

  2. 2.

    Olivenöl in einem Topf erhitzen. Frühlingszwiebeln und Knoblauch darin bei mittlerer Hitze unter Rühren 1-2 Min. andünsten.

  3. 3.

    Die Bohnen in ein Sieb abgießen, kurz kalt abbrausen und mit den Tomaten samt Saft in den Topf geben.

  4. 4.

    Die Gemüsebrühe angießen, Tomaten mit einer Gabel grob zerkleinern. Alles 6-8 Minuten köcheln lassen.

  1. 5.

    Die Suppe mit dem Pürierstab fein pürieren (wer möchte, kann auch ein paar weiße Bohnen zurückbehalten und erst nach dem Pürieren in die Suppe geben und darin erwärmen. Das verleiht ihr etwas "Biss".) Mit Aceto Balsamico, Oregano, Salz, Cayennepfeffer und Zucker abschmecken.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(9)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Couscous
Lecker!

Das ist wirklich ein gutes Rezept für faule Köche bzw. solche, die wenig Zeit haben. Hat super geschmeckt.

lion67
Auch uns hat es famos geschmeckt!

Wir haben zur Suppe noch 2 bzw. 3 Parmesan-Muffins gegessen und sind beide papp-satt geworden. Lecker!

brezelbraut
Tolles Rezept

Kann mich nur anschliessen, super einfach, schnell und vor allem lecker :)

Schnell und Lecker

Ich bin fuer die Tagessuppe in Hotel immer auf der Suche nach einfachen, schmackhaften und vor allem schnell zuzubereitenden Suppen. Mit diesem Rezept wurde ich fuendig.

Statt einer Dose weisse Bohnen habe ich Baked Beans verwendet. Ansonsten wie im Rezept. Mich hats ueberzeugt. Das Rezept wird es nun immer mal wieder geben. DANKE

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login