Rezept Brandenburger Wirsingrouladen

Wirsingrouladen sind in Deutschland sehr beliebt - wie eigentlich die vielen anderen Varianten von Rouladen auch. Wirsing ist ein besonders guter Vitaminlieferant.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
8
Kommentare
(3)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Für 4 Personen
Schwierigkeitsgrad
leicht
Buch
Aus Omas Küche
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
mehr als 90 min Dauer
Pro Portion
Ca. 420 kcal

Zutaten

2
Schrippen (Brötchen) vom Vortag
4 EL
Öl
4-6 EL Semmelbrösel
1 TL
Quendel (Feldthymian)
250 ml
Rinderbrühe

Zubereitung

  1. 1.

    Die Wirsingblätter waschen und die dicken Rippen flach schneiden. Den Lauch längs aufschneiden und waschen. In einem großen Topf reichlich Wasser aufkochen, kräftig salzen und die Kohlblätter darin ca. 10 Min. kochen. Herausheben, dann kalt abschrecken und abtropfen lassen. Den Lauch ins kochende Wasser geben und ca. 5 Min. blanchieren, herausheben und kalt abschrecken. Zuletzt die Tomaten kreuzweise einritzen, ins kochende Wasser geben, bis die Haut aufplatzt, herausheben und abtropfen lassen.

  2. 2.

    Für die Füllung die Schrippen entrinden und in kaltem Wasser einweichen. Die Zwiebeln schälen und fein hacken. 2 EL Öl in einer Pfanne erhitzen, die Hälfte der Zwiebeln darin bei mittlerer Hitze in ca. 7 Min. goldgelb braten. Die Petersilie zugeben und kurz mitbraten. Vom Herd nehmen.

  3. 3.

    Die Brötchen fest ausdrücken, mit Hackfleisch, Petersilienzwiebeln und Ei in einer Schüssel vermischen. So viele Semmelbrösel unterkneten, dass die Masse formbar ist. Mit Salz, Pfeffer, Majoran und Quendel kräftig würzen und zu 8 länglichen Rollen formen. Jeweils 2 Kohlblätter aufeinander legen (immer ein kleineres auf ein größeres), die Hackrollen auflegen und in die Kohlblätter einwickeln. Mit Lauchstreifen zusammenbinden.

  4. 4.

    Das restliche Öl in einer großen Schmorpfanne erhitzen, die Rouladen bei mittlerer Hitze in ca. 10 Min. rundum gut anbräunen. Übrige Zwiebeln hinzufügen. Die Tomaten häuten, klein schneiden und unterrühren. Brühe angießen und alles zugedeckt ca. 45 Min. garen, bei Bedarf etwas Wasser angießen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken, dazu Stampfkartoffeln oder Kartoffelpüree servieren.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(3)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Flicka
Interessante Abwechslung

Für gewöhnlich nehme ich Weißkohl für Kohlrouladen, mit Wirsingkohl hat das Gericht eine feinere Note, ist nicht ganz so deftig. Außergewöhnlich ist das Verwenden von Lauchstreifen zum Zusammenbinden, was ich allerdings nicht ausprobiert habe. Quendel kenne ich nicht, das Weglassen hat sich vermutlich nicht gravierend ausgewirkt. Auch die "tomatige" Soße ist eine interessante Abwechslung. Wird bei uns öfter auf den Tisch kommen!

Belledejour
Sehr würzig
Brandenburger Wirsingrouladen  

Diese Rouladen sind eine wunderbare Variante, um einen Wirsing zu verarbeiten. Viel besser als Weißkohl und die Tomatensauce schmeckt dazu sehr würzig. Das Umbinden mit Lauchstreifen war allerdings eine Arbeit, die nicht unbedingt sein muss.

Toskanafan
Was passiert mit der restlichen Zwiebel?,,,

die zwar gehackt, aber nicht angebraten wird?.

Toskanafan
Sehr gut,,,

klasse Rouladen mit der Tomatenwürze. Hier kamen die Tomaten aus der Dose. Sehr gut lassen sich die dicken Rippen auf einer umgedrehten Schüssel/Teller flach schneiden. Statt Brötchen habe ich Toastbrot genommen. Quendel hätte ich frisch gehabt, bin aber deswegen nicht in den Garten, und habe Thymian genommen. Hatte Rouladennadeln genommen und den Lauch, restliche Zwiebel in Stücke geschnitten  in die Sauce getan. Im Gußbräter angebraten, im Ofen 170°,Umluft, fertig gegart .Viel Gemüse, wenig Fleisch, so liebe ich das. Uns reicht das Rezept für 6 Personen.

küchengötter
In den Schmortopf ...

Liebe Toskanafan,

 

erst einmal freuen wir uns, dass es Euch so gut geschmeckt hat. Sieht auch wirklich köstlich aus :) Die zweite Hälfte der gehackten Zwiebeln kommt in den Schmortopf, gemeinsam mit den Rouladen, den Tomaten und der Brühe. Siehe Schritt 4.

 

Liebe Grüße, Deine Küchengötter

Liebstöckel
Regionsverwirrung - @ Küchengötter?

Da bin ich jetzt vielleicht kleinlich: Ich wusste bis jetzt noch nicht, dass ich als Brandenburger ein regional norddeutscher Landsmann bin. Aber schön ist es doch zu wissen, als Randberliner ein Norddeutscher zu sein. Nur das »Plattdütsch« fehlt mir noch …

Toll ist das Binden der Rouladen mit Lauch. Dies ist problemlos, wenn das Lauch in Streifen geschnitten, 30 Sekunden in kochendem Wasser blanchiert wird. - Der Quendel (wilder Thymian) wurde leider von mir in meiner Gegend noch nicht entdeckt. Allerdings habe ich ihn schon in den Alpenregionen gesehen. - Einfach Thymian nehmen.

 

Toskanafan
Zwiebel, in den Schmortopf ...

@liebe Küchengötter, Danke!!!! Schritt 4 hatte total vergessen und wohl überlesen, so hatte ich es doch richtig gemacht, Grüße Toskanafan

Toskanafan
Feldthymian,,,
Brandenburger Wirsingrouladen  

@Liebstöckel, gibt’s beim Staudengärtner. Er wächst bei mir im einem seeeehr flachen Topf, aus der Toskana mitgebracht.Auf der Terasse.  Ich mussste den Topf unbedingt haben, der Topf ist grade mal 4 cm hoch. . So habe ich nach einer Pflanze gesucht. Die Pflanze musste ich sogar an der Wurzel kürzen. Zum Kochen hab ich ihn noch nicht verwendet.Er blüht wunderschön und ist pflegeleicht.

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login