Homepage Rezepte Bratapfelkuchen

Zutaten

120 g Butter
120 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
1 Prise Salz
3 Eier
2 TL Backpulver
3 EL Milch
Abrieb einer halben Bio-Zitrone
1 Prise Zimt
200 g Marzipan
50 g Rosinen
8 Äpfel

Außerdem

Springform Ø 26 cm

Rezept Bratapfelkuchen

Apfel, Zimt, Marzipan und Rosinen – dieser Kuchen bringt alle weihnachtlichen Aromen direkt in deine Küche.

Rezeptinfos

60 bis 90 min
371 kcal
leicht
Portionsgröße

10

Zutaten

Portionsgröße: 10

Außerdem

  • Springform Ø 26 cm

Zubereitung

  1. Backofen auf 180°C Ober- und Unterhitze vorheizen und die Backform mit etwas Butter einfetten.
  2. Für den Boden Butter, Zucker, Salz und Vanillezucker miteinander schaumig rühren. Eier nacheinander dazugeben. Mehl mit Backpulver mischen und unter die Masse heben. Milch ebenfalls hinzugeben und alles zu einem glatten Teig verarbeiten. Zitronenabrieb mit Zimt mischen und zum Schluss unter den Teig rühren.
  3. Marzipan grob hacken. Mit Rosinen, braunem Zucker und den Mandelblättchen mischen. Die Hälfte der Masse unter den Teig rühren. Die andere Hälfte beiseite stellen.
  4. Äpfel schälen und mit einem Apfelausstecher entkernen. Die zweite Hälfte der Marzipan-Rosinenmasse vorsichtig in die Mitte der Äpfel drücken.
  5. Kuchenteig in die Springform füllen und anschließend die gefüllten Äpfel leicht in den Teig drücken. Bratapfelkuchen im heißen Backofen ca. 60 Minuten backen. Nach ca. 40-45 Minuten mit Alufolie abdecken, damit die Äpfel nicht zu dunkel werden. Vor dem Servieren auskühlen lassen und mit Puderzucker bestreuen.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(1)

Weitere Rezepte, Tipps & Ideen

16 Apfelbrot-Rezepte

16 Apfelbrot-Rezepte

Bratäpfel einfach zubereiten

Bratäpfel einfach zubereiten

Äpfel richtig verarbeiten

Äpfel richtig verarbeiten