Homepage Rezepte Bratkartoffel-Kraut-Pfanne

Rezept Bratkartoffel-Kraut-Pfanne

Achtung, es wird deftig! Mit diesem winterlichen Seelenwärmer kann man das trübe Wetter vergessen und die heimelige Gemütlichkeit so richtig genießen.

Rezeptinfos

30 bis 60 min
455 kcal
leicht

Für 2 Personen

Zutaten

Portionsgröße: Für 2 Personen

Zubereitung

  1. Die Kartoffeln schälen, waschen und in ca. 1 cm große Würfel schneiden. Den Speck in Streifen schneiden. Die Zwiebel schälen, vierteln und in dünne Streifen schneiden. Den Schnittlauch waschen, trocken schütteln und in feine Röllchen schneiden. Mit der sauren Sahne verrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  2. Das Öl in der Pfanne erhitzen. Die Kartoffelwürfel dazugeben, salzen und bei mittlerer Hitze unter Rühren ca. 5 Min. braten. Den Speck, die Zwiebel und nach Belieben den Kümmel dazugeben. Alles ca. 10 Min. braten, bis die Kartoffeln weich und rundherum schön gebräunt sind. Zwischendurch immer mal wieder umrühren.
  3. Das Sauerkraut untermischen und erwärmen. Die Bratkartoffel-Kraut-Pfanne mit dem Paprikapulver, Salz und Pfeffer abschmecken und mit dem Schnittlauchrahm servieren.

Anstelle der Bratkartoffeln schmecken mir auch Schupfnudeln (aus dem Kühlregal). Diese gleich mit dem Speck und der Zwiebel mitbraten, bis sie schön gebräunt sind. Dann das Kraut untermischen.

Noch mehr leckere Sauerkraut-Rezepte findest du hier: Sauerkraut

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(0)

Kartoffeln ganz einfach pellen: so geht's!

Anzeige
Anzeige
Login