Homepage Rezepte Bresaola-Carpaccio

Rezept Bresaola-Carpaccio

Unser Carpaccio bereiten wir heute aus luftgetrocknetem Rinderschinken zu. Kombiniert mit Walnüssen und Rucola - einfach nur köstlich.

Rezeptinfos

unter 30 min
545 kcal
mittel
Portionsgröße

Für 4 Personen

Zutaten

Portionsgröße: Für 4 Personen

Zubereitung

  1. Den Backofen auf 220° vorheizen. Den Rucola waschen und trocken schleudern, grobe Stiele entfernen. Die Blätter nach Belieben klein zupfen. Pilze putzen, trocken abreiben und mit den entstielten Feigen in dünne Scheiben schneiden.
  2. Bresaola auf vier Tellern auslegen. Die Pilze und Feigen darauf verteilen. Die Walnusskerne grob zerbröckeln und darüberstreuen.
  3. Für das Knoblauchbrot den Knoblauch schälen, durchpressen und mit 2 EL Öl verrühren. Das Brot mit dem Knoblauchöl bestreichen, im heißen Backofen (Mitte) auf dem mit Backpapier ausgelegten Rost in 5 - 7 Min. knusprig backen.
  4. Für das Dressing Essig und restliches Öl verrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Je 2 TL über jede Portion Carpaccio träufeln. Übriges Dressing mit dem Rucola mischen und auf dem Carpaccio anrichten. Das Knoblauchbrot dazu reichen.
Für ein klassisches Carpaccio den Bresaola durch 400 g hauchdünn geschnittene, plattierte rohe Rindfleischscheiben (Filet oder Hüfte) ersetzen. Die Menge des Dressings verdoppeln. Statt Essig Zitronensaft verwenden und mit Honig abschmecken.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(0)
Login