Rezept Brokkoli-Töpfchen

Brokkoli lässt sich auch sehr gut in der Tiefkühlversion verwenden, denn so spart man eine Menge Arbeit - kein Waschen, Putzen oder Kleinschneiden mehr.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
3
Kommentare
(5)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
FÜR 1 PERSON
Schwierigkeitsgrad
leicht
Buch
Nudeldiät schlank & glücklich
Zeit
unter 30 min Zubereitung
30 bis 60 min Dauer
Pro Portion
Ca. 380 kcal

Zutaten

1
Ei
1
Scheibe Appenzeller Käse (45 % Fett i.Tr., ca. 20 g)
evtl. Fett für die Form

Zubereitung

  1. 1.

    Den Brokkoli putzen, waschen und in kleine Röschen teilen. In Salzwasser in 5-7 Min. bei mittlerer Hitze bissfest garen (TK-Brokkoli gefroren ins Wasser geben). Abgießen, abtropfen lassen.

  2. 2.

    Den Backofen auf 200° vorheizen. Frühlingszwiebel putzen, waschen und in feine Ringe schneiden. Milch und Ei gut verquirlen, die Frühlingszwiebel unterrühren. Kräftig mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen.

  3. 3.

    Brokkoli und Nudeln mischen und in eine kleine, leicht gefettete Auflaufform geben. Mit der Eiermilch übergießen. Den Käse in Streifen schneiden und darauf verteilen. Im Ofen (Mitte, Umluft 175°) in ca. 25 Min. goldbraun backen.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(5)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

lalinea1965
Empfehlenswert

Ich habe eine größere Menge gekocht. Erst packte ich die Nudeln in meinen DDT und oben in den Einsatz die Brokkoli-Röschen. Nach dem Garen hab ich beim Einfüllen in die Auflaufform Reste von Gorgonzola geschummelt. Ober drüber gewürzte Eiermilch und Gruyère. Mein Termin dauerte sehr lange und so machte ich mich völlig ausgehungert über das Brokkoli-Töpfchen her. Es war ein Genuß!

zimtstern
Lecker & schnell
Brokkoli-Töpfchen  

Das Brokkoli-Töpfchen ist perfekt, wenn man hungrig nach Hause kommt. Es ist schnell zubereitet und trotzdem lecker und gesund. Ich hab Dinkelvollkorn-Penne genommen und mit Emmentaler überbacken.

Gut vorzubereiten

Schnell, lecker und sehr gut vozubereiten. Auch nach 3 Stunden ein Hochgenuss

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login