Rezept Brokkoli-Wok mit Cashewkernen

Line

Im Englischen werden Gerichte aus dem Wok als »Stir-Fry« bezeichnet, also »Pfannengerührtes«. Beim Kochen im Wok wird das Bratgut ständig in Bewegung gehalten.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
1
Kommentare
(4)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Für 2 Portionen
Schwierigkeitsgrad
mittel
Buch
Ich bin dann mal schlank - das Kochbuch
Zeit
unter 30 min Zubereitung
unter 30 min Dauer
Pro Portion
Ca. 512 kcal

Zutaten

400 g
100 g
3 EL
Öl
2 EL
Sojasauce
2 EL
flüssiger Honig
100 ml
Gemüsebrühe

Zubereitung

  1. 1.

    Den Brokkoli waschen, putzen, die Stiele dabei auf etwa 3 cm kürzen und in Röschen teilen. Die Knoblauchzehen abziehen und pressen.

  2. 2.

    Die Zwiebeln abziehen. Die Ingwerwurzel schälen. Paprika- und Chilischote waschen, jeweils längs halbieren und entkernen. Alles in dünne Streifen schneiden.

  3. 3.

    Die Orange heiß waschen, abtrocknen und die Schale auf der Vierkantreibe fein hobeln. Die Frucht auspressen und den Saft auffangen. Den Tofu würfeln.

  4. 4.

    Einen Wok oder eine tiefe Pfanne stark erhitzen. 1 EL Öl hineingeben und den Brokkoli darin in 2 Portionen unter Rühren jeweils 1 Min. braten, dann herausnehmen und beiseitestellen. Wieder 1 EL Öl in den Wok geben und die Paprikastreifen darin 1 Min. unter Rühren braten.

  1. 5.

    Knoblauch, Zwiebeln, Ingwer, Chili, Orangenabrieb und Cashewkerne dazugeben und 1 Min. unter Rühren braten. Sojasauce, Honig, Gemüsebrühe und Orangensaft hinzugeben. Den Brokkoli wieder in die Pfanne geben und 3 Min. bei mittlerer Hitze garen, dabei gelegentlich umrühren. Den Tofu einlegen und kurz erwärmen. Mit Salz und Pfeffer würzen und sofort servieren.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(4)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Aphrodite
Extra den Wok wieder rausgeholt.
Brokkoli-Wok mit Cashewkernen  

"Brokkoli sollte aufgrund des sekundären Pflanzenstoffs Sulforaphan (indirektes Anitoxidans zur Stärkung des Imunsystems) roh verzehrt werden," hatte ich neulich gehört. Kann ich, muss ich ja nicht machen. Musste dann aber feststellen, das 1 Minute rühren im Wok völlig ausreichen. Ein Schuss Wasser dazu - fertig.

 

Paprika hatte ich noch übrig, grüne Bratpaprika und Frühlingszwiebeln und etwas Rucola dazu. Würze brachte Tomaten-Tofu. Super schnell gerührt!

 

Küchengötter User
Küchengötter User
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login