Rezept Bulgur-Bohnen-Salat

Line

Mit zweierlei Bohnen, aber das sind längst nicht alle Vorzüge dieses Salats. So richtig schön sommerlich und mediterran: diesen leichten Sattmacher müssen Sie probieren!

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
0
Kommentare
(2)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Für 4 zum Sattessen:
Schwierigkeitsgrad
leicht
Buch
Vegetarian Basics
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
mehr als 90 min Dauer
Pro Portion
Ca. 440 kcal

Zutaten

100 g
getrocknete Borlotti-Bohnen
400 ml
Gemüsebrühe
200 g
6 EL
100 ml
frisch gepresster Orangensaft
4 EL
Balsamico bianco oder Zitronensaft

Zubereitung

  1. 1.

    Borlotti-Bohnen mit Wasser bedecken und über Nacht darin aufquellen lassen. Am nächsten Tag abgießen und mit frischem Wasser in einen Topf füllen. Aufkochen, Deckel auflegen und Hitze kleiner schalten. Die Bohnen in ungefähr 1 1/2 Stunden weich garen, aber nicht zu weich.

  2. 2.

    Gemüsebrühe erhitzen. Bulgur in eine Schüssel schütten, mit der Brühe übergießen und etwa 1 Stunde stehen lassen, bis die Getreidekörnchen weich sind.

  3. 3.

    Zwischendurch grüne Bohnen waschen und die Enden abknipsen. Die Bohnen quer halbieren und in sprudelndem Salzwasser etwa 8 Minuten kochen, bis sie bissfest sind. In ein Sieb abgießen, kurz kalt überbrausen und abtropfen lassen.

  4. 4.

    Den Kohlrabi schälen, erst in 1/2 cm dicke Scheiben, dann in ebenso dicke Stifte schneiden. Paprika waschen und halbieren. Stiel und Trennwände mit den Kernchen abzupfen. Paprika in feine Streifen schneiden.

  1. 5.

    In einer Pfanne 2 EL Öl erhitzen. Kohlrabi und Paprika einrühren und 2-3 Minuten braten. Grüne Bohnen zugeben und noch einmal etwa 2 Minuten braten, bis das Gemüse bissfest und leicht gebräunt ist. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

  2. 6.

    Orangensaft mit Essig oder Zitronensaft, Salz, Pfeffer und Kreuzkümmel verrühren, übriges Öl unterschlagen. Bohnen abtropfen lassen, mit Bulgur, Gemüse und der Sauce mischen und probieren. (Nach Belieben jetzt noch 1-2 Stunden durchziehen lassen.) Nachwürzen, wenn es nötig ist. Petersilie abbrausen, trockenschütteln und die Blättchen fein hacken. Auf den Salat streuen.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(2)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Küchengötter User
Küchengötter User
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login