Homepage Rezepte Cantuccini

Zutaten

250 g Mehl
1 TL Backpulver
175 g Zucker
1/2 Fläschchen Bittermandelöl
30 g Butter
2 EL Orangensaft

Rezept Cantuccini

Die Cantuccini - ein süßes, italienisches Mandelgebäck - genießen Sie am besten mit dem italienischen Dessertwein Vin Santo. Italien für Zuhause!

Rezeptinfos

mehr als 90 min
55 kcal
leicht

Zutaten für etwa 60 Stück

Zutaten

Portionsgröße: Zutaten für etwa 60 Stück

Zubereitung

  1. Das Mehl mit Backpulver, Zucker und Bittermandelaroma auf die Arbeitsfläche geben. Die Butter in Flöckchen, Eier und Orangensaft hinzufügen. Alles mischen und zu einem glatten Teig verarbeiten. Die Mandeln unterkneten.
  2. Den Teig zu fünf gleichgroßen Rollen formen. Die Rollen mit Mehl bestäuben und 30 Min. kühl stellen.
  3. Den Backofen auf 200° vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen. Die Rollen im Abstand von 5 cm auf das Blech legen. Im Ofen (Mitte, Umluft 180°) 15 Min. backen. Die Rollen etwas abkühlen lassen, dann schräg in etwa 2 cm dicke Scheiben schneiden.
  4. Cantuccini wieder auf das Backblech legen und bei 160° nochmals 15 Min. trocknen. Cantuccini gut auskühlen lassen und in gut verschließbaren Blechdosen aufbewahren. Vin Santo – ein italienischer Dessertwein – passt hervorragend zu den Cantuccini.

Wie isst man Cantuccini am besten?
Traditionell werden Cantuccini in der Toskana oder in Umbrien als Dessert zu einem süßen Vin Santo gegessen oder auch gerne einmal darin eingetaucht. Doch auch als Kaffeegebäck zu einem cremigen Cappuccino schmecken sie wunderbar.

Wie bleiben Cantuccini hart?
Für das Gebäck rollen sie den Teig erst zu Teigrollen und backen diese auf Backpapier im Backofen vor. Wichtig: Nach dem Backen die Rollen etwas abkühlen lassen und anschließend in Stücke schneiden. Die Stücke werden dann zum Trocknen nochmals in den Ofen gelegt. Damit die Cantuccini hart bleiben, sollten Sie sie in einer luftdichten Dose aus Metall oder Kunststoff an einem trockenen, dunklen und kühlen Ort aufbewahren.

Wie spricht man Cantuccini richtig aus?
Wer Cantuccini nicht nur richtig backen, sondern auch noch korrekt aussprechen möchte, sollte darauf zu achten, cc nicht als k, sondern als "tsch" oder "dsch" auszusprechen und das nachfolgende i etwas in die Länge zu ziehen.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(1)
Anzeige
Anzeige
Login