Homepage Rezepte Carbonara-Auflauf

Rezept Carbonara-Auflauf

Wie Spaghetti carbonara, aber anders: Die Ofenversion überzeugt mit Erbsen und Korkenziehernudeln. Der Ofen erledigt die meiste Arbeit.

Rezeptinfos

30 bis 60 min
890 kcal
leicht
Portionsgröße

Für 4 Portionen

Zubereitung

  1. Für die Nudeln reichlich Wasser zum Kochen bringen und salzen. Darin die Cavatappi 5 Min. garen, dabei nach 2 Min. die gefrorenen Erbsen dazugeben. Dann die Nudeln und Erbsen in ein Sieb abgießen und abtropfen lassen (dabei gart beides noch etwas nach). Den Backofen auf 200° vorheizen.
  2. Die Zwiebeln schälen und fein würfeln. Das Olivenöl in einer Pfanne erhitzen. Darin Zwiebel- und Schinkenwürfel ca. 5 Min. anbraten, bis die Zwiebeln glasig sind und der Schinken leicht gebräunt ist. Mit dem Nudel-Erbsen-Mix in einer Auflaufform (ca. 35 × 25 cm) vermischen.
  3. Den Parmesan fein reiben und mit Sahne, Milch und Eiern mischen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Die Käse-Eier-Sahne über die Nudel-mischung gießen, etwas einarbeiten und die Nudeln flach drücken. Den Carbonara-Auflauf im Ofen (Mitte) 30 Min. backen, bis die Oberfläche leicht gebräunt ist.
Nach Belieben noch 1 gepresste Knoblauchzehe und etwas frisch geriebene Muskatnuss unter den Guss rühren. Den fertigen Auflauf nach Wunsch zudem mit gehackter Petersilie oder mit Schnittlauchröllchen bestreuen.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(0)

Weitere Rezepte, Tipps & Ideen

Unsere 25 besten Rezepte für Nudelsalat ohne Mayo

Unsere 25 besten Rezepte für Nudelsalat ohne Mayo

20 leckere Rezepte für gebratene Nudeln

20 leckere Rezepte für gebratene Nudeln

Pasta mal anders: 26 Rezepte für süße Nudeln

Pasta mal anders: 26 Rezepte für süße Nudeln