Homepage Rezepte Carbonara-Auflauf

Rezept Carbonara-Auflauf

Wie Spaghetti carbonara, aber anders: Die Ofenversion überzeugt mit Erbsen und Korkenziehernudeln. Der Ofen erledigt die meiste Arbeit.

Rezeptinfos

30 bis 60 min
890 kcal
leicht
Portionsgröße

Für 4 Portionen

Zubereitung

  1. Für die Nudeln reichlich Wasser zum Kochen bringen und salzen. Darin die Cavatappi 5 Min. garen, dabei nach 2 Min. die gefrorenen Erbsen dazugeben. Dann die Nudeln und Erbsen in ein Sieb abgießen und abtropfen lassen (dabei gart beides noch etwas nach). Den Backofen auf 200° vorheizen.
  2. Die Zwiebeln schälen und fein würfeln. Das Olivenöl in einer Pfanne erhitzen. Darin Zwiebel- und Schinkenwürfel ca. 5 Min. anbraten, bis die Zwiebeln glasig sind und der Schinken leicht gebräunt ist. Mit dem Nudel-Erbsen-Mix in einer Auflaufform (ca. 35 × 25 cm) vermischen.
  3. Den Parmesan fein reiben und mit Sahne, Milch und Eiern mischen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Die Käse-Eier-Sahne über die Nudel-mischung gießen, etwas einarbeiten und die Nudeln flach drücken. Den Carbonara-Auflauf im Ofen (Mitte) 30 Min. backen, bis die Oberfläche leicht gebräunt ist.
Nach Belieben noch 1 gepresste Knoblauchzehe und etwas frisch geriebene Muskatnuss unter den Guss rühren. Den fertigen Auflauf nach Wunsch zudem mit gehackter Petersilie oder mit Schnittlauchröllchen bestreuen.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(0)

Weitere Rezepte, Tipps & Ideen

Die besten Carbonara Gerichte

Die besten Carbonara Gerichte

20 leckere Rezepte für gebratene Nudeln

20 leckere Rezepte für gebratene Nudeln

Pasta mal anders: 27 Rezepte für süße Nudeln

Pasta mal anders: 27 Rezepte für süße Nudeln