Homepage Rezepte Creme Catalan

Zutaten

350 g Zucker
3 El Zitronensaft
3 Eier
6 Eigelb
400 g Schlagsahne (z. B. Cremefine für das gute Gewissen)
350 ml Milch (z. B. 1,5 %ige, auch für das gute Gewissen)
40 g gehackte Haselnusskerne
1 ofenfeste Form für ca. L - ich empfehle eine Glasform
etwas Fett für die Form

Rezept Creme Catalan

für Diäten völlig ungeeignet, aber LECKER

Rezeptinfos

mehr als 90 min
mittel
Portionsgröße

10 Stücke

Zutaten

Portionsgröße: 10 Stücke
  • 350 g Zucker
  • 3 El Zitronensaft
  • 3 Eier
  • 6 Eigelb
  • 400 g Schlagsahne (z. B. Cremefine für das gute Gewissen)
  • 350 ml Milch (z. B. 1,5 %ige, auch für das gute Gewissen)
  • 40 g gehackte Haselnusskerne
  • 1 ofenfeste Form für ca. L - ich empfehle eine Glasform
  • etwas Fett für die Form

Zubereitung

  1. 175 g Zucker unter Rühren goldbraun karamellisieren. Mit 2 El Zitronensaft und 3 El heißem Wasser ablöschen. Rühren, bis sich der Karamell gelöst hat und in eine gefettete, ofenfeste Form gießen. Fest werden lassen.
  2. Eier, Eigelb, Sahne, Milch und 120 g Zucker mit dem Schneebesen verrühren. auf den abgekühlten Karamell gießen. Form in ein Wasserbad stellen und im vorgeheizten Ofen bei 175 Grad ca. 1,5 Std stocken lassen.
  3. In der Zwischenzeit restl Zucker unter Rühren karamellisieren lassen. Nüsse darin bräunen. Restl Zitronensaft zugeben. Nüsse herausnehmen, etwas abkühen lassen und grob hacken. Creme aus der Form stürzen. Nüsse darauf verteilen.
  4. Ich empfehle eine Glasform, da ich nach meinem ersten Versuch mit einer Kastenkuchenform die Creme zwar gut stürzen konnte, aber die Karamellschicht am Kastenkuchenboden festklebte. Beim Versuch, diese vom Boden zu lösen, ging direkt die Teflonbeschichtung mit ab. Aber die Creme war - trotz der fettarmen Milchprodukte - so lecker, dass sich die Anschaffung der Glasform lohnte (nun ja, die einer neuen Kastenkuchenform sowieso ...)

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(0)
Anzeige
Anzeige
Login