Rezept Entenkeulen vom Blech

Line

Echt provenzalisch: Feine Oliven und Rosmarin geben den Entenkeulen das volle Aroma des französischen Südens. Ein Festessen direkt von Frankreichs Küchengötter !

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
2
Kommentare
(1)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
ZUTATEN FÜR 4 PORTIONEN
Schwierigkeitsgrad
leicht
Buch
Jahreszeiten Küche für die Familie
Zeit
60 bis 90 min Zubereitung
60 bis 90 min Dauer
Pro Portion
Ca. 620 kcal

Zutaten

1
1/2 EL Olivenöl
1 EL
flüssiger Honig
3-4 EL schwarze Oliven

Zubereitung

  1. 1.

    Den Backofen auf 200° (Umluft 180°) vorheizen. Ein tiefes Blech mit 1/2 EL Öl auspinseln. Die Keulen mit der Haut nach oben auf das Blech legen und im Backofen (Mitte) 20 Min. garen.

  2. 2.

    Inzwischen Kartoffeln und Zwiebeln schälen und längs in Spalten schneiden. Rosmarin waschen und kleiner schneiden. Honig, Zitronensaft und restliches Öl mit 1 TL Salz und reichlich Pfeffer verrühren. Knoblauch schälen und dazupressen.

  3. 3.

    Nach 20 Min. die Entenkeulen mit der Hälfte der Marinade bepinseln. Kartoffeln, Rosmarin und Oliven neben die Keulen legen. Alles mit Salz und Pfeffer würzen und 15 Min. schmoren. Falls nötig, etwas Wasser angießen. Zwiebeln dazugeben und Keulen erneut bepinseln. Alles weitere 15 Min. im Ofen garen, bis die Entenkeulen knusprig und die Kartoffeln weich sind.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(1)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

kaktus
Südfrankreich als Gaumenschmeichler

Das Rezept ist einfach zuzubereiten, aber schmeckt vorzüglich. Ich habe damit Eindruck bei meinen Gästen gemacht, alle  waren begeistert. Dieses Entengericht kommt ab sofort häufiger auf den Speisezettel.

Kochmamsell
Sehr gut
Entenkeulen vom Blech  

Dieses Entengericht wird es wieder geben. Was mir so gut gefallen hat, war die Verbindung von Honig und Thymian, einfach super. Außerdem ist dieses Gericht auch sehr einfach in der Zubereitung.

Küchengötter User
Küchengötter User
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login