Homepage Rezepte Esterhàzy-Rostbraten

Zutaten

100 g Zwiebeln
1 großes Bund Suppengemüse
40 g Butterschmalz
2 TL Senf
2 EL Mehl
Edelsüßpaprika
1/4 l Rinderfond (aus dem Glas)
150 g saure Sahne
1-2 EL Kapern

Rezept Esterhàzy-Rostbraten

Wiener Hit: ein herrlicher Rostbraten aus Rumpsteaks benannt nach der ungarischen Fürstenfamilie. Dazu gibt es Bandnudeln.

Rezeptinfos

30 bis 60 min
660 kcal
mittel

Für 4 Portionen

Zutaten

Portionsgröße: Für 4 Portionen

Zubereitung

  1. Zwiebeln abziehen, fein würfeln. Suppengemüse putzen, waschen, in feine Streifen schneiden. 20 g Butterschmalz erhitzen, Zwiebeln und Gemüse darin unter Rühren 3-4 Minuten dünsten. Würzen, herausnehmen.
  2. Fleisch trockentupfen, Fettränder jeweils mehrmals mit einem scharfen Messer einschneiden. Fleisch salzen, pfeffern und auf einer Seite dünn mit Senf bestreichen. Mit dieser Seite in Mehl drücken, abklopfen. In restlichen 20 g heißem Butterschmalz auf der bemehlten Seite zuerst 3 Minuten braten. Wenden, 2 Minuten weiterbraten. Mit Paprika würzen.
  3. Gemüse auf dem Fleisch verteilen. Würzen. Fond und saure Sahne verrühren, dazugießen. Zugedeckt 45-50 Minuten bei geringer Hitze schmoren. Fleisch mit Gemüse aus der Soße heben, warm stellen. Kapern in die Soße geben, mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken. Alles anrichten. Dazu passen zum Beispiel breite Bandnudeln.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(0)
Anzeige
Anzeige
Login