13 raffinierte Rollbraten-Rezepte

Rollbraten sind so vielfältig! Du kannst die verschiedenen Braten-Gerichte aus allen Fleischsorten zubereiten: Schwein, Pute, Rind, Hirsch ... Die besten Rezepte haben wir für dich gesammelt.

Einen guten Rollbraten wie bei Oma kannst du auch selbst machen und so Familie und Freunden beeindrucken. Der Rollbraten dauert in der Zubereitung ein wenig, aber es lohnt sich! Du musst dich zunächst entscheiden, welches Rezept und damit, welches Fleisch es werden soll. Der typische Rollbraten besteht aus Schweinenacken oder Schweineschulter, aber auch andere Fleischsorten und -stücke (vor allem Keule) sind gut geeignet. Für einen Überblick schau dich mal in unserer Fleisch-Übersicht um und hol dir praktische Tipps für die Zubereitung.

Das Fleisch wird flach ausgebreitet und je nach Rezept mit Marinade oder einer leckeren Füllung (Wirsing, Zwiebel, Speck, Kräutermischung) bestrichen und dann zusammengerollt. Ohne Füllung eignen sich vor allem deftige Fleischsorten wie Wildschwein oder Hirsch gut. Pro Person solltest du 200-250 Gramm Fleisch einplanen.

Um das Fleisch zu schützen und zu stabilisieren, wird ein Küchengarn oder Schweinenetz (besteht aus Fett und kann beim Metzger gekauft werden) darum gebunden. Küchengarn muss nach der Zubereitung und vor dem Schneiden und Servieren natürlich wieder entfernt werden. Wie du Braten einfach und richtig bindest, erfährst du in unserem Video.

Der Braten wird kurz rundherum angebraten und kommt dann in einem großen Topf oder Bräter in den Ofen. Das Gute an Rollbraten ist, dass sie sich gut vorbereiten lassen und dann ohne viel Aufwand im vorgeheizten Ofen für 1 bis 2 Stunden vor sich hin schmoren, sodass man währenddessen entspannt Zeit für andere Sachen hat. Nach vollendeter Garzeit einfach aus dem Ofen holen und mit einem scharfen Messer auf einem Holzbrettchen in Scheiben schneiden. Zum Festhalten eignet sich eine Fleischgabel.

Tipp: Ein Bratenthermometer ist hilfreich, um den Braten genau auf den Punkt zu garen. Die Kerntemperatur bei einem Rollbraten liegt bei 75 bis 85 °C.

Als Beilage eignen sich Kartoffeln, Knödel oder Salat und Brot. 

Je nach Fleischart passen zu Rollbraten verschiedene Saucen, zum Kalbsrollbraten z. B. eine sahnige Weißweinsauce. Aus dem Bratensatz und der Flüssigkeit aus dem Bräter lässt sich ebenfalls eine schmackhafte Sauce zubereiten. Wild-Fans kommen bei unserem Rezept für Rollbraten vom Hirsch voll auf ihre Kosten. Dazu gibt es eine außergewöhnliche Rotwein-Schokoladen-Sauce. 

Auf den Geschmack gekommen? Vielfältige Hausmannskost-Rezepte findest du natürlich auch bei uns, zum Beispiel alles rund um das Thema Rouladen. Oder schau mal bei unseren 12 besten Rezepten für Wirsing-Rouladen vorbei. Wie dir ein Original Bayerischer Schweinekrustenbraten gelingt, erfährst du in unserem Video.

Anzeige
Anzeige
Login